1. wa.de
  2. NRW

Bahn-Strecke zwischen Köln und Siegen wird saniert: Ausfälle und Umleitungen

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Kommentare

Regionalbahn Zug RB27, Rhein-Erft-Bahn
Von der Bahn-Störung ist unter anderem die RB 27 von Köln nach Siegen betroffen. (Symolbild) © Rüdiger Wölk / IMAGO

Ab September 2022 wird die Siegstrecke zwischen Köln und Siegen saniert. Es gibt Ausfälle und Umleitungen bei RE-, RB- und S-Bahn-Linien. Alle Infos im Überblick.

Köln/Siegen – Im Rhein- und Siegerland (NRW) finden derzeit große Bahn-Bauarbeiten statt. Seit dem 16. September saniert die Deutsche Bahn etliche Gleise und Bahnhöfe entlang der Siegstrecke zwischen Köln und Siegen. Die Folge: Ausfälle und Umleitungen bei mehreren RE-, RB- und S-Bahn-Linien – und das über mehrere Monate.

Bahn-Ausfälle und -Umleitungen bei Köln/Siegen: Diese Zug-Linien sind betroffen

Vom 7. Oktober (21 Uhr) bis 15. Oktober 2022 (5 Uhr) sind zudem die Linien RE 1 (RRX)RE 6 (RRX) und RB 26 von der Bauarbeiten betroffen. Dann sollen „einzelne Fahrten“ zwischen Köln Hbf/Köln/Messe Deutz und Köln/Bonn Flughafen ausfallen, teilte die Deutsche Bahn mit.

Siegstrecke
Typzweigleisige, elektrifizierte Hauptbahn
StartKöln
EndeSiegen
Streckenlänge100 Kilometer
Bahn-LinienRE9, RB90, RB93, S12 und S19
BundeslandNordrhein-Westfalen

Köln/Siegen: Gleise der Siegstrecke werden erneuert – Störungen bis Dezember 2022

Bereits im August gab es in NRW Zug-Störungen bei mehreren Bahn-Linien, seit Mitte September 2022 sind noch neue hinzugekommen. „In diesem Herbst packen wir entlang unserer Siegstrecke kräftig an“, teilte die Deutsche Bahn am Donnerstag (12. August) auf Zuginfo.NRW mit. Unter anderem sollen am Bahnhof Porz-Wahn, Bahnhof Troisdorf und im Strecken-Abschnitt Troisdorf–Siegburg/Bonn knapp neun Kilometer Gleis erneuert werden. Hinzu kommen vier Weichen-Erneuerungen und Bauarbeiten an fünf Brücken. Insgesamt nimmt die DB dafür 12 Millionen Euro in die Hand.

Die Bauarbeiten der Bahn-Strecke, die von Köln über Au und Betzdorf nach Siegen verläuft, werden bis 9. Dezember 2022 andauern. Dadurch kommt es laut DB zu Einschränkungen bei mehreren Zug-Linien. „Unsere Arbeiten schränken die Kapazität stark ein, da wir die Siegstrecke in wechselnden Abschnitten und Zeiträumen sperren müssen“, sagte ein Sprecher. Alle Inhaber einer Nahverkehrs-Zeitkarte dürfen vom 5. Oktober (21 Uhr) bis 15. Oktober (5 Uhr) die Züge des Fernverkehrs (ICE) zwischen Siegburg/Bonn und Köln nutzen. (os)

Dieser Text wurde am 17. September inhaltlich aktualisiert. Neuerung: Details zu den Bahn-Störungen ergänzt.

Auch interessant

Kommentare