1. wa.de
  2. NRW

Coronavirus in NRW: Der Stufen-Plan für Lockerungen - ein Überblick

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

NRW lockert seine Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus Schritt für Schritt. Die Lockerungen erfolgen nach einem Stufen-Plan. Wir haben hier den Überblick.

+++ Coronavirus in NRW: Hier geht es zum aktuellen News-Blog +++

+++ Coronavirus in NRW: Die Regeln und Verbote im Überblick +++

+++ Hier geht es zur aktuellen Coronaschutzverordnung +++

Das Land Nordrhein-Westfalen hat einen Stufen-Plan für die Lockerung der Coronavirus-Maßnahmen. Die NRW-Landesregierung bezieht dabei alle Bereiche des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens sowie die regionale Entfaltung in die stufenweise Öffnung ein.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat die nächsten Schritte des Plans für NRW in einer Pressekonferenz vorgestellt - und zwar im Anschluss an die Bund-Länder-Konferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und den anderen Ministerpräsidenten.

Das ist der Vier-Stufen-Plan des Landes NRW für die Anti-Corona-Maßnahmen, wie unsere Redaktion aus politischen Kreisen erfuhr. NRW-Familienminister Dr. Joachim Stamp (FDP) will sich zu den Öffnungen von Kitas und Tagespflege mit den Trägern abstimmen und den Plan noch in dieser Woche vorstellen.

NRW-Plan für das Coronavirus: Kinderbetreuung

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (seit 11. Mai 2020)

Erweiterungen auf der Grundlage von Notlagen, besonderen Bedarfen und Übergängen. 

seit dem 14. Mai:

ab dem 28. Mai:

Stufe 3 (Zieldatum 30. Mai 2020)

Ab Anfang Mai/Mitte Juni

Stufe 4

Ab 1. September 2020

NRW-Plan für das Coronavirus: Schulen

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (Ist-Zustand)

Stufe 3 (seit 30. Mai 2020)

Ab 26. Mai 2020 (nach Haupttermin Abiturprüfung – dann stehen wieder mehr Lehrkräfte und Räume zur Verfügung):

Stufe 4

NRW-Plan für das Coronavirus: Hochschulen

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (Ist-Zustand)

Stufe 3 (seit 30. Mai 2020)

Stufe 4

NRW-Plan für das Coronavirus: Außerschulische Bildungseinrichtungen

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (Ist-Zustand)

- Veranstaltungen in großen Räumen zulässig, wenn zusätzlich zur Beachtung der Abstands- und Hygieneauflagen die Teilnehmerzahl auf unter 100 begrenzt wird;

-  zusätzliche Veranstaltungen im Bereich der gemeinwohlorientierten Weiterbildung mit bis zu 100 Teilnehmenden in der "Stufe 2" erst wieder nach der Sommerpause möglich sein dürften.

- Orientierung der Öffnung und Angebotsgestaltung an den besonders bedürftigen Zielgruppen der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit zum Beispiel zum Ausgleich sozialer Benachteiligungslagen;

- Sicherstellung infektionsvermeidender Maßnahmen zum Beispiel durch Hygienevorschriften und kontaktreduzierte pädagogische Angebote.

Stufe 3 (Zieldatum 30. Mai 2020)

Stufe 4

NRW-Plan für das Coronavirus: Handel und Dienstleistung

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (Ist-Zustand)

Stufe 3 (Zieldatum 30. Mai 2020)

- jedes Ladenlokal unabhängig von der Verkaufsfläche kann unter Vorhaltung eines Konzepts zur Einhaltung des Abstandsgebotes und zentraler Hygieneregeln weiterhin geöffnet haben;

- Evaluation der von den Städten erarbeiteten Konzepte für eine Steuerung des Fußgängerverkehrs im Hinblick auf besonders stark frequentierte Straßen Fußgängerzonen und Plätze;

- körpernahe Dienstleistungen (Massage, Tattoos, Kosmetik) bei Vorliegen eines Hygienekonzepts (gilt ab 30. Mai). 

Stufe 4

NRW-Plan für das Coronavirus: Gastronomie, Hotellerie und Tourismus

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (Ist-Zustand)

Stufe 3 (Zieldatum 30. Mai 2020)

gilt schon ab Himmelfahrt (21. Mai 2020)

gilt ab Pfingsten (30. Mai 2020)

Stufe 4

NRW-Plan für das Coronavirus: Sport und Freizeit

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (Ist-Zustand)

Freibäder in NRW dürfen ab 20. Mai unter strengen Auflagen von Abstand und Hygiene wider öffnen.
Freibäder in NRW dürfen ab 20. Mai unter strengen Auflagen von Abstand und Hygiene wider öffnen. © Jörg Carstensen/dpa

Stufe 3 (Zieldatum 30. Mai 2020)

Stufe 4

NRW-Plan für das Coronavirus: Kultur-Angebote

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (Ist-Zustand)

Stufe 3 (Zieldatum 30. Mai 2020)

- der Zutritt ist derart zu limitieren, dass zwischenhaushaltsfremden Besuchern jeweils zwei Sitzplätze freizuhalten sind;

- der verstärkte Einsatz von Ordnern ist vorzusehen, durch deren Wirken Ansammlungen im Warte- und Pausenbereich verhindert werden;

- ferner sind Vorkehrungen zum Schutz der im Bühnenbereich tätigen Personen zu treffen.

Stufe 4

NRW-Plan für das Coronavirus: Gottesdienste

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (Ist-Zustand)

Stufe 3 (Zieldatum 30. Mai 2020)

Stufe 4

NRW-Plan für das Coronavirus: Stationäre Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (Ist-Zustand)

Stufe 3 (Zieldatum 30. Mai 2020)

Stufe 4

NRW-Plan für das Coronavirus: Großveranstaltungen und Versammlungen

Stufe 1 (Ist-Zustand)

Stufe 2 (Ist-Zustand)

Stufe 3 (Zieldatum 30. Mai 2020)

Stufe 4

NRW-Plan für das Coronavirus: Verhaltensregeln

Stufe 1 (Ist-Zustand)

- eingeschränktes Kontaktverbot (Ausnahme nur 2 Personen oder Familien/Hausgemeinschaften);

- befristete Ausgangsbeschränkung für Reiserückkehrer;

- Pflicht, in bestimmten Bereichen einen Mund- und Nasenschutz (Maskenpflicht in NRW) zu tragen;

 Empfehlung, von Ausnahmefällen abgesehen, die Staatsgrenze nicht zu übertreten,

Stufe 3 (Zieldatum 30. Mai 2020)

Stufe 4

Auch interessant

Kommentare