Verordnung gilt ab sofort

Corona-Regeln: Stadt in NRW verhängt Kontaktsperre für private Wohnungen

In Wuppertal wurden die Kontaktbeschränkungen erneut verschärft.
+
In Wuppertal wurden die Kontaktbeschränkungen erneut verschärft.

Die Stadt Wuppertal kämpft weiter gegen viele Infektionen mit dem Coronavirus. Jetzt soll eine Kontaktbeschränkung für private Wohnungen helfen.

In Wuppertal liegt der Inzidenzwert weiter über 100 – und damit deutlich höher als in fast allen anderen Kommunen in NRW. Mit einer drastischen Maßnahme will die Stadt das nun in den Griff bekommen, berichtet RUHR24.de*.

Deshalb sehen die Corona-Regeln in Wuppertal (NRW) ab sofort eine Kontaktbeschränkung für private Wohnungen* vor. Kontrollieren könne die Stadt das jedoch nicht, sagte eine Sprecherin der dpa. Die Maßnahme sei eher ein Appell an die Bürger. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare