Neue Corona-Verordnung

Essen/Corona: Warum es in der NRW-Metropole keine Maskenpflicht in der City gibt - und was das bedeutet

Die Innenstadt von Essen, Blick auf den Limbecker Platz, in der Corona-Pandemie
+
In der City von Essen gibt es keine Maskenpflicht. Getragen wird der Mund-Nasen-Schutz trotzdem.

In Essen gilt auch nach den neuen Corona-Regeln keine Maskenpflicht in der City. Doch warum geht die Ruhrgebietsstadt einen Sonderweg?

Essen - In vielen Städte im Ruhrgebiet und NRW gilt die Maskenpflicht in der gesamten Innenstadt, zumindest aber in den stärker besuchten Fußgängerzonen. Wie RUHR24.de* berichtet, geht man in Essen jedoch einen anderen Weg.

Corona-Regeln in NRW: Keine Maskenpflicht in Essen

Selbst auf der Shopping-Meile in der Innenstadt besteht keine Maskenpflicht. Auch nicht nach Verabschiedung der neuen Corona-Schutzverordnung vom 1. Dezember. In Essen gibt es keine kompletten Zonen in der City, in der die Maskenpflicht gilt*. Nicht in der Innenstadt und auch in keinem anderen Stadtteil.

Mit der Regelung gehe die Stadt Essen schlicht „nicht über die in der Corona-Schutzverordnung NRW vorgesehene Maskenpflicht hinaus.“ Stattdessen setzt die Stadt Essen in Sachen Maskenpflicht darauf, dass die Menschen in der Innenstadt freiwillig eine Maske tragen. Doch komplett auf die Maske verzichten können Besucher der Innenstadt trotzdem nicht. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare