Flugverbot für Großbritannien

Corona-Mutation: Positive Test-Ergebnisse von Passagieren aus England am Flughafen Dortmund

Unter den Passagieren, die mit dem letzten Flieger aus Großbritannien am Flughafen Dortmund gelandet sind, befinden sich positive Corona-Fälle. Handelt es sich um die Mutation des Virus?

Dortmund - Aus Sorge vor der Ausbreitung der Corona-Mutation hat Deutschland den Flugverkehr aus Großbritannien gestoppt. Am Sonntagabend landeten vorerst die letzten Flieger von der Insel, auch in NRW. Am Flughafen Dortmund wurden einige Passagiere positiv auf das Coronavirus getestet. Ob es sich um das mutierte Virus handelt, war zunächst unklar. (News zum Coronavirus)

StadtDortmund
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner585.813 (2016)
Fläche280,7 km²

Corona-Mutation: NRW verhängt Quarantäne- und Testpflicht für Passagiere aus Großbritannien

Mehr als 100 Passagiere kamen am Sonntag mit der letzten Maschinen aus Großbritannien am Flughafen Dortmund an. Es waren außergewöhnliche Szenen. Zunächst durfte niemand aus dem Flieger von Ryanair aussteigen, auch nicht die Crew. Polizei und Flughafen-Mitarbeiter verteilten FFP2-Masken, dann durften einzelne Gruppen nach und nach das Flugzeug verlassen. Auf dem Rollfeld mussten sie sich in eine Schlange stellen, erst dann kamen sie in kleinen Gruppen ins Innere des Dortmunder Flughafens, um sich auf das Coronavirus testen zu lassen.

Der Grund für den Aufriss: die in England entdeckte Corona-Mutation. Das Bundesgesundheitsministerium hat ein seit Dienstag (22. Dezember 2020) geltendes generelles Beförderungsverbot für Reisende aus Großbritannien, Nordirland und Südafrika verhängt. Das Land NRW hat für Großbritannien und Südafrika die Quarantäne-Verordnung wieder in Kraft gesetzt. Für Einreisende von dort gilt nun eine Testpflicht.

Corona-Mutation: Test-Ergebnisse von Passagieren in NRW sind da - Infizierte am Flughafen Dortmund

Tatsächlich fielen bislang sechs Corona-Tests vom Flughafen Dortmund positiv auf. Nach Angaben einer Sprecherin der Stadt Dortmund von Dienstag handele es sich nicht um Einwohner der Stadt. Die entsprechenden Gesundheitsbehörden im In- und Ausland seien über die Infektionen informiert wurden.

Ein Testergebnis stand am Dienstag noch aus. Laut der Stadtsprecherin seien alle Reisenden weiterhin in häuslicher Quarantäne - auch mit negativem Testergebnis.

Corona-Mutation: Test-Ergebnisse von Passagieren in NRW sind da

Auch an weiteren Flughäfen in NRW waren am Sonntag noch Maschinen aus Großbritannien gelandet. Die Corona-Schnelltests der Passagiere in Düsseldorf waren alle negativ ausgefallen. Auch am Flughafen Köln/Bonn waren am Sonntag noch zwei Passagierflugzeuge gelandet.

Britische Wissenschaftler berichteten, dass die Virus-Variante um bis zu 70 Prozent ansteckender als die bisher bekannte Form sein könnte. Auch andere EU-Staaten sind bereits von der Mutation betroffen.

Rubriklistenbild: © Federico Gambarini/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare