Änderungen nach massiver Kritik

Corona-Lockdown in NRW: Kontaktbeschränkungen entschärft - diese Ausnahmen gelten jetzt

Armin Laschet
+
Corona-Regeln: Bei den Kontaktbeschränkungen sollen in NRW Ausnahmen gelten

Die neue Corona-Schutzverordnung tritt ab Montag in Kraft. In NRW sollen fast alle Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz umgesetzt werden. Doch es gibt auch Entschärfungen.

NRW - Ab Montag (11. Januar) tritt die neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Wie RUHR24.de* berichtet, hat die Landesregierung NRW diese in der Nacht zu Freitag (8. Januar) veröffentlicht. In großen Teilen setzt die Landesregierung um, was bei der vergangenen Ministerpräsidentenkonferenz in Bezug auf die neuen Corona-Regeln beschlossen wurde.

Doch in ein paar wenigen Punkten weicht NRW von den Beschlüssen ab. Vor allem die Kontaktbeschränkungen wurden in dem Bundesland in bestimmten Punkten entschärft*. Damit reagiert die Landesregierung auf Kritik, die besagt, dass die Regeln für bestimmte Personen besonders hart ausfallen.

Nach der Entschärfung der Corona-Regeln gelten in NRW Ausnahmen, die vor allem Familien den Lockdown erleichtern könnten. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare