Inzidenz-Rekord

Corona-Krise: Traurige Bilanz - Herten lässt andere Hotspots in NRW weit hinter sich

Mit Schildern vor der Fußgängerzone in Herten wird auf die dortige Maskenpflicht hingewiesen.
+
Mit Schildern vor der Fußgängerzone in Herten wird auf die dortige Maskenpflicht hingewiesen.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Herten steigt stetig weiter an. Die Stadt hat aktuell den höchsten Inzidenzwert in NRW. Und: Ein weiterer Hertener ist im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

Aktuell sind in der Stadt Herten nachweislich 267 Menschen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert. Laut Statistik des Kreises Recklinghausen haben knapp 60 Prozent auch tatsächlich Symptome.

Wie 24VEST.de* berichtet, haben sich in den vergangenen sieben Tagen 188 Menschen in Herten neu mit dem Corona-Virus infiziert*. Zur besseren Vergleichbarkeit wird diese Anzahl stets auf 100.000 Einwohner umgerechnet und ergibt dann für die Stadt mit seinen rund 62.000 Einwohnern eine Inzidenz von 304,1.

Das ist nicht nur der mit Abstand höchste Wert im Kreis Recklinghausen (Gladbeck folgt mit 265,8), sondern es ist vor allem auch der höchste Wert im ganzen Bundesland Nordrhein-Westfalen. Herten hat die bisherigen Corona-Hotspots wie Herne und Duisburg längst überholt. *24VEST.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare