Feiertag am Donnerstag

Brötchen an Fronleichnam 2021 in NRW: Dürfen Bäcker heute öffnen? Diese Regel gilt

Fronleichnam 2021: Gibt es heute in Nordrhein-Westfalen frische Brötchen vom Bäcker im Ort? Die Regel ist per Gesetz eindeutig.

Hamm - Der Marathon der Feiertage geht weiter - auch wenn er vorerst ein Ende nimmt. Denn nach Fronleichnam 2021 (3. Juni) folgt der nächste erst wieder am 3. Oktober mit dem Tag der Deutschen Einheit. Fakt ist: Der Donnerstag ist in diesem Fall kein normaler Werktag in Nordrhein-Westfalen. Wie sieht es an diesem Tag mit frischen Brötchen und Croissants aus?

FeiertagFronleichnam
DatumDonnerstag, 3. Juni

Brötchen an Fronleichnam 2021: Dürfen Bäcker in NRW öffnen? Diese Regel gilt

Zuletzt stellte sich die Frage nach frischen Brötchen an einem Feiertag an Pfingsten. Dies ist aber nicht eins zu eins vergleichbar: Denn für zwei Feiertage in Folge gibt es im Ladenöffnungsgesetz von NRW eine andere Regelung als für einen einzelnen Feiertag. So einer, wie es etwa Fronleichnam ist.

Im Grund gilt für Fronleichnam bei Frage nach frischen Brötchen vom Bäcker das Gleiche wie für Sonntage. Denn laut NRW-Ladenöffnungsgesetz dürfen an Sonn- und Feiertagen „Verkaufsstellen, deren Kernsortiment aus einer oder mehrerer der Warengruppen Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren besteht“, geöffnet sein.

Uneingeschränkt öffnen dürfen die Bäcker in NRW an Fronleichnam allerdings nicht. Denn weiter heißt es, dass für die Abgabe der im Ladenöffnungsgesetz definierten Waren - darunter eben frische Brötchen - nur für die Dauer von fünf Stunden verkauft werden dürfen.

Frische Brötchen an Fronleichnam 2021: Erkundigen Sie sich bei Ihrem Bäcker

So weit zumindest die offizielle Regelung per Gesetz. Kunden sollten jedoch vorab in Erfahrung bringen, ob ihr Lieblingsbäcker im Ort an Fronleichnam 2021 tatsächlich geöffnet hat. Einige Anbieter nutzten zuletzt auch andere Feiertage, um ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen freien Tag zu gönnen.

Immerhin: Die Fronleichnam-Woche 2021 startete in NRW sonnig und warm. Allerdings gibt es eine düstere Wetter-Prognose. Das Frühstück mit gegebenenfalls frischen Brötchen vom Bäcker unter freiem Himmel wackelt bedenklich.

Viele Bewohner in NRW nutzen Feiertage wie Fronleichnam gerne auch mal für einen kleinen Tagesausflug - zum Beispiel zu den Nachbarn in die Niederlande. Dort gelten nun jedoch verschärfte Einreise-Regeln auch für Autofahrer. Es gilt nun aufgrund des Coronavirus mehr zu beachten.

Rubriklistenbild: © Swen Pförtner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare