Autobahn bis zum Morgen gesperrt

Brite (70) stirbt bei nächtlichem Unfall auf der A1

+

Bei einem tragischen Unfall auf der Autobahn 1 bei Ascheberg ist in der Nacht zum Montag ein 70-jähriger Mann aus Großbritannien ums Leben gekommen. Seinem VW war kurz vor einer Raststätte ein Kleintransporter aufgefahren.

Ascheberg - Wie die Polizei mitteilt, hatte eine Streifenbesatzung der Autobahnpoliziei um 1 Uhr den Kleinwagen auf dem Seitenstreifen der A1 entdeckt, wenige Meter vor der Zufahrt zum Rastplatz Im Mersch. Dort fanden die Beamten ein weiteres Unfallfahrzeug. 

Dieses, ein Fiat-Kleintransporter, war dem Kleinwagen des 70-Jährigen aus Großbritannien aufgefahren. Der Brite erlitt bei dem Aufprall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. 

Der Fahrer des Fiat, ein 57-jähriger Mann aus Coesfeld, blieb unverletzt. Seine Beifahrerin, eine 79-jährige Coesfelderin, wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. 

Die A1 war in Fahrtrichtung Ascheberg zwischen den Anschlussstellen Hamm-Bockum und Ascheberg bis zum Morgen gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Poliziei noch keine Angaben machen. - eB

Lesen Sie auch: 

Verkehrschoas passé: A1 nach etlichen Stunden wieder komplett frei

Arbeitsunfall auf A1: Radlader überrollt Bauarbeiter - Mann in Lebensgefahr

42-Jähriger bei Unfall auf A1 bei Hamm lebensgefährlich verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare