1. wa.de
  2. NRW

Brandstiftung? Feuer zerstört historische Hütte am Hermannsdenkmal

Erstellt:

Kommentare

Feuerwehrleute löschen den Brand an der Bandelhütte am Hermannsdenkmal. Das Gebäude wurde komplett zerstört.
Feuerwehrleute löschen den Brand an der Bandelhütte am Hermannsdenkmal. Das Gebäude wurde komplett zerstört. © Thomas Dörfel / dpa

Durch einen Brand ist die „Bandelhütte“ am Hermannsdenkmal in NRW komplett zerstört worden. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Detmold - Ein Feuer hat in der Nacht auf Dienstag (28.12.2021) eine historische Hütte am Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald (NRW) vollständig zerstört. Das teilte die Polizei am Morgen mit. Ermittler der Polizei suchen nach der Brandursache und bitten Zeugen, sich zu melden. Sowohl Brandstiftung als auch ein technischer Defekt seien möglich.

BundeslandNordrhein-Westfalen (NRW)
HauptstadtDüsseldorf
Einwohner17,93 Millionen

Detmold (NRW): Feuer zerstört historische Hütte am Hermannsdenkmal

Bei der Fahndung in der Nacht rund um den Brandort in Detmold seien keine verdächtigen Menschen entdeckt worden. Passanten hatten gegen 3.00 Uhr den Notruf gewählt und das Feuer am Hermannsdenkmal gemeldet. Die Schadenshöhe steht laut Mitteilung derzeit noch nicht fest.

Der Bildhauer, Architekt und Künstler Ernst von Bandel lebte von 1837 bis 1846 während des Baus des Hermannsdenkmals mit seiner Frau in der nach ihm benannten Hütte. In ihr fanden Besucher Informationen und ein Modell des Denkmals.

Feuer am Hermannsdenkmal in NRW: War es Brandstiftung?

Der Landrat des Kreises Lippe, Axel Lehmann, äußerte sich in einer Mitteilung tief betroffen von der Nachricht. „Das ist ein schwerer Verlust, nicht nur für die touristische Infrastruktur in Lippe. Die Bandelhütte war kulturell und historisch bedeutsam und ein wichtiger Gedächtnisort für den Erbauer des Hermannsdenkmals und zur Entstehung dieses lippischen Wahrzeichens, das bis heute nicht an Bedeutung verloren hat“, sagte Lehmann.

In Hagen brannte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Mehrere Personen - darunter ein Feuerwehrmann - wurden verletzt.

Auch interessant

Kommentare