1. wa.de
  2. NRW

Schwerer Unfall in NRW: Mann von Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

In Bochum wurde ein Fußgänger angefahren und lebensgefährlich verletzt.
In Bochum wurde ein Fußgänger angefahren und lebensgefährlich verletzt. © Polizei Bochum

Ein Fußgänger überquerte eine Straße, als ihn ein Auto erfasste. Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Bochum - In Bochum (NRW) kam es am Samstagabend (11.12.2021) zu einem schweren Unfall. Im Bereich der Universitäts- und der Ferdinandstraße wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt.

StadtBochum
Fläche145,66 km²
Einwohner364.454

Von Auto angefahren: Mann in Bochum bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Laut der Polizei Bochum war ein 32-jähriger Mann aus Bochum gegen 20.25 Uhr mit seinem Auto auf der Universitätsstraße unterwegs. Kurz hinter dem Einmündungsbereich der Hermannshöhe wollte ein 34-jähriger Fußgänger, ebenfalls aus Bochum, die Universitätsstraße in Richtung Ferdinandstraße überqueren.

Es kam zum Unfall: Der 34-Jährige wurde von dem Auto angefahren und dabei lebensgefährlich verletzt. Er wurde mit Notarzt und einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Ein tragischer Unfall ereignete sich auch im Kreis Wesel: Ein Fahrer verlor die Kontrolle und krachte frontal in ein entgegenkommendes Auto. Der Mann starb.

Auch interessant

Kommentare