Polizei Bochum auf der Suche

„Cenk ist ein echter Kämpfer“ - Lebensretter für 13-jährigen Jungen gesucht

Cenk (13) braucht einen Lebensretter: Er ist an Blutkrebs erkrankt.
+
Cenk (13) braucht einen Lebensretter: Er ist an Blutkrebs erkrankt.

13 Jahre ist Cenk alt und an Blutkrebs erkrankt. Der Junge möchte Polizist werden und erhält auch bei der Stammzellenspender-Suche Unterstützung von der Polizei.

Bochum - Wenn Cenk groß ist, möchte er Polizist werden - genauso wie sein Papa. Doch der 13-Jährige muss zunächst gesund werden. Er ist an Blutkrebs erkrankt - seine Familie und die Polizei Bochum sucht jetzt einen Stammzellenspender.

StadtBochum
Einwohner365.587 (Stand: 31. Dez. 2019)
StadtgliederungSechs Stadtbezirke

Polizei sucht Lebensretter für Cenk: 13-Jähriger an Blutkrebs erkrankt

Die Polizei hat eine Mitteilung veröffentlicht, um möglichst viele Spender für Cenk zu finden. Sein Vater arbeitet als Polizeioberkommissar bei der Polizei in Bochum und er glaubt fest an seinen Sohn. „Cenk ist ein echter Kämpfer“, sagt er. Doch um den Blutkrebs zu besiegen, ist Teamarbeit nötig - Cenk braucht eine Stammzellenspende. Aus diesem Grund hat die Familie nun gemeinsam mit der DKMS, der Deutschen Knochenmarkspenderdatei, einen Aufruf gestartet. Schon mehr als 1.500 Menschen haben sich registriert. Mit einem Wangenabstrich wird geprüft, ob sie als Spenderin oder Spender für Cenk infrage kommen.

Für die Familie war die Diagnose ein Schock. Aufgeben ist für den 13-Jährigen keine Option. „Mein Lachen nimmt mir keiner, denn ich will noch so viel sehen und Spaß im Leben haben!“, sagt Cenk. Er hat bereits mit der Chemotherapie begonnen. „Das Ganze ist kräftezehrend“, sagt sein Vater, doch seinem Sohn gehe es den Umständen entsprechend gut.

Stammzellen-Spender für Cenk gesucht: Polizei ruft zur Registrierung auf

Die Familie will nun möglichst viele Menschen dazu animieren, sich bei der DKMS zu registrieren. Cenks Papa: „Je mehr Leute mitmachen, umso höher ist die Chance, dass bald der passende Spender gefunden wird.“

Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich mit wenigen Klicks über https://www.dkms.de/aktiv-werden/online-aktionen/teamcenk die Registrierungsunterlagen nach Hause bestellen. Mithilfe medizinischer Wattestäbchen, einer genauen Anleitung sowie einer Einverständniserklärung kann jeder nach Erhalt des Sets selbst einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und diesen kostenfrei zurückschicken. Sobald die Analyse abgeschlossen ist, stehen die potenziellen Spender für den weltweiten Suchlauf zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare