Zeugen gesucht

Exhibitionist geht mit nacktem Glied auf Frau zu - Polizei beschreibt Täter

Exhibitionist Symbolfoto dpa
+
Nach einem Vorfall in Bochum sucht die Polizei einen Schamverletzer.

Ein bislang unbekannter Mann hat eine junge Frau am Montag belästigt, indem er mit entblößtem Geschlechtsteil auf sie zuging. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Bochum - „Mann geht mit entblößtem Geschlechtsteil auf eine junge Frau zu“, lautete der Funkspruch laut Polizeibericht. Eine Streifenwagenbesatzung fuhr daraufhin zur Laerholzstraße.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war die Bochumerin gegen 20.10 Uhr zu Fuß in Richtung Universitätsstraße unterwegs. Dort fiel ihr die männliche Person bereits auf. Als sie in den kleinen Pfad des Laerholzwäldchens abbog, folgte ihr die Person. Während sich die Frau umdrehte, ging der Mann auf die Bochumerin zu.

Exhibitionismus: Täter flüchtet

Als die Fußgängerin den Mann ansprach und mit der Polizei drohte, flüchtete er in Richtung Hustadtring. Eine umgehend eingeleitete Nahbereichsfahndung der Beamten blieb erfolglos.

Exhibitionismus: Die Beschreibung

Der Mann, augenscheinlich asiatischer Herkunft, ist circa 20 bis 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank. Der Tatverdächtige trug eine blaue OP-Maske, eine dunkle weite Hose sowie eine schwarz-weiße Jacke mit geometrischem Muster. Unter einer dunklen Kapuze waren kurze dunkle Haare zu erkennen.

Das Bochumer Fachkommissariat für Sexualdelikte hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0234/909-4120 oder 0234 / 909-4441 um Hinweise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare