Schwerer Unfall

Auto schleudert zwischen Blechhütte und Zaun: Fahrerin schwer verletzt

Das Auto einer 65-Jährigen aus Bochum krachte erst gegen einen Baum und dann zwischen eine Blechhütte und einen Zaun.
+
Das Auto einer 65-Jährigen aus Bochum krachte erst gegen einen Baum und dann zwischen eine Blechhütte und einen Zaun.

Bei einem Unfall ist ein Kleinwagen erst gegen einen Baum und dann zwischen eine Blechhütte und einen Zaun geschleudert worden. Die 65-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt.

Bochum - Schwerer Unfall in Bochum-Ehrenfeld: Wie die Polizei am Sonntag berichtete, kam eine 65-jährige Autofahrerin aus Bochum bereits am Freitag, 6. August, von der Fahrbahn ab. Bei dem Unfall wurde sie schwer verletzt.

Nach aktuellem Stand fuhr die Bochumerin mit ihrem Kleinwagen um kurz vor 11 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache gegen einen Baum. Daraufhin schleuderte das Auto zwischen eine Blechhütte und einem Zaun, so die Polizei weiter.

Schwerer Unfall in Bochum: Auto kracht gegen Baum

Die 65-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Eine Rettungswagenbesatzung brachte sie zur stationären Behandlung in eine Klinik. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Polizeikräfte sperrten die Unfallstelle etwa eine Stunde lang.

Ein schrecklicher Unfall hat sich in der Nacht in Salzkotten ereignet: Ein Audi schleuderte mit voller Wucht gegen einen Baum. Beide Insassen kamen ums Leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare