1. wa.de
  2. NRW

BMW-Fahrer übersieht Ford: Mann (72) erleidet schwere Kopfverletzungen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Bei einem schweren Unfall in NRW wurden am Dienstag mehrere Personen verletzt. Ein BMW-Fahrer hatte den Ford eines Ehepaars übersehen.

Kreuztal - Mehrere Verletzte, zwei nicht mehr fahrbereite Autos und erhebliche Verkehrsbehinderungen sind die Folgen eines Verkehrsunfalls auf der Marburger Straße in Kreuztal am Dienstagnachmittag.

StadtKreuztal
KreisSiegen-Wittgenstein
Einwohner30.965 (31. Dez. 2020)

BMW-Fahrer übersieht Ford: Mann (72) erleidet schwere Kopfverletzungen

Nach Aussage der Polizei war der 26-jährige Unfallverursacher gegen 16 Uhr mit seinem BMW aus der Ausfahrt einer Tankstelle gekommen und wollte auf die Marburger Straße fahren. Dabei übersah er - wohl durch die tief stehende Sonne - einen Ford, in dem ein 72-jähriges Ehepaar saß. Der Ford kam aus Richtung Hagener Straße und war auf dem Weg in Richtung Ferndorf.

Weil die Sonne zu tief stand, hat der BMW-Fahrer den Ford wohl übersehen.
Weil die Sonne zu tief stand, hat der BMW-Fahrer den Ford wohl übersehen. © Kai Osthoff

Beide Fahrzeuge prallten zusammen und wurden im Frontbereich erheblich beschädigt. Der Ford fuhr sogar noch ein Stückchen weiter und prallte dort gegen einen Lastwagen, der auf der Rechtsabbiegerspur in Richtung Eichen stand. Der Ford-Fahrer zog sich eine Kopfverletzung zu und wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Seine Frau wurde leicht verletzt und kam ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

BMW-Fahrer übersieht Ford: Mann (72) erleidet schwere Kopfverletzungen

Der 4-jährige Sohn des Unfallverursachers, der in dem BMW hinten in einem Kindersitz saß, wurde zur weiteren Kontrolle ins Krankenhaus gefahren. Sein Vater und der 59-jährige Lkw-Fahrer blieben unverletzt.

Die Feuerwehr kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsstoffe und sicherte die Unfallstelle ab. Der Verkehr wurde durch die Polizei weiträumig umgeleitet. Auf der Hauptkreuzung wurde die Spur in Richtung Hilchenbach gesperrt und die Autofahrer, die aus Richtung Hilchenbach kamen, wurden ab dem Rewe-Markt über umliegende Seitenstraßen umgeleitet.

Die Schadenshöhe bezifferte die Polizei auf rund 15.000 Euro. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den 26-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr, heißt es von der Polizei.

Auf der B236 in Dortmund kam es auf glatter Fahrbahn zu einem Unfall mit mehreren Autos. Ein Wagen überschlug sich, zwei Menschen wurden verletzt.

Auch interessant

Kommentare