1. wa.de
  2. NRW

Lamborghini rast vor der Polizei davon - die Ausrede der Fahrerin verblüfft

Erstellt:

Von: Katharina Bellgardt

Kommentare

Polizei testet Streifenwagen.
Der Lamborghini fuhr viel zu schnell auf dem Ostwestfalendamm. © Hendrik Schmidt/dpa

Hat sie den Sportwagen unterschätzt? Eine junge Frau ist der Polizei auf dem Bielenfelder Ostwestfalendamm davongerast. Ihre Ausrede überzeugte die Beamten nicht.

Bielefeld - Die 21-Jährige aus Bielefeld war um ein Uhr nachts am Sonntag in Bielefeld unterwegs, als die Polizei auf ihr Tempo aufmerksam wurde. Die junge Frau fuhr einen Lamborghini Aventador auf der Herforderstraße und Feilenstraße, immer verfolgt von der Polizei.

Als die 21-Jährige jedoch auf den Ostwestfalendamm abbog, beschleunigte sie so stark, dass die Polizei das Tempo nicht mehr halten konnte. Auf dem Teilstück sind 80 Kilometer in der Stunde erlaubt.

Junge Frau im Lamborghini rast der Polizei davon - unterschätzte sie den Sportwagen?

Sie bremste ab, um die Abfahrt Stapenhorststraße zu nutzen und konnte von der Polizei gestoppt werden. Der Halter des Lamborghini, ein 29-jähriger Bielefelder, saß auf dem Beifahrersitz.

Die Ausrede der jungen Raserin klang jedoch für die Polizei wenig vertrauenswürdig. Sie sei zuvor noch nie einen Pkw mit einer vergleichbaren Leistung gefahren und hätte nicht die Absicht gehabt den Wagen derart zu beschleunigen, teilte die 21-Jährige mit.

Der Führerschein der Fahrerin wurde in Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eingezogen.

Ein Raser hat in Dortmund einen Unfall verursacht: Der Mercedes kracht in ein weiteres Auto, zwei junge Frauen wurden verletzt.

Auch interessant

Kommentare