Kuriose Fahrt

Mann fährt mit offener Tür und nur einem Schuh - Führerschein weg

Ein Mann bei einer Führerschein-Kontrolle
+
Augenzeugen berichteten, wie ein Mann aus Hagen mit offener Fahrertür losfuhr. Beamte stellten schließlich seinen Führerschein sicher.

Ein Mann fuhr nicht nur mit offener Fahrertür, sondern hatte bei seiner kuriosen Fahrt zudem auch noch nur einen Schuh an. Was war vorausgegangen?

Hagen - Am späten Dienstagabend wurden Augenzeugen in Hagen auf einen merkwürdigen Mann aufmerksam. Dieser ging sehr unsicher zu seinem Pkw und stieg anschließend darin ein.

Wie Zeugen schilderten, benötigte der Mann anschließend mehrere Versuche, um aus seinem Stellplatz auszuparken. Als es ihm schließlich gelang, blieb die Fahrertür beim Rollen geöffnet.

Die Beamten fahndeten mithilfe der Zeugenaussagen nach dem Mann und trafen ihn tatsächlich in seinem Pkw an. Es blieb kurios: Als der Mann aus seinem Pkw ausstieg, trug er lediglich einen Schuh.

Mann fährt mit offener Tür und mit nur einem Schuh: 71-Jähriger muss sich an Streifenwagen festhalten

Zudem schwankte der 71-Jährige stark und musste sich daher am Streifenwagen fest. Der Mann aus Hagen musste sich schließlich einem Alkoholtest unterziehen. Daraufhin wurde den Beamten Einiges klar.

Der Mann war betrunken, der Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Anschließend wurde dem Hagener Blut entnommen sowie sein Führerschein und Autoschlüssel einkassiert.

Zu einem Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugen beim langwierigen Auspark-Manöver kam es nach ersten Erkenntnissen nicht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare