Polizeieinsatz

Betrunkener Autofahrer rast mit 100 km/h durch die Stadt

Raser auf der A661 bei Egelsbach
+
Ein Autofahrer lieferte sich eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. (Symbolbild)

Eine rasante Verfolgungsfahrt hat die Polizei Münster hinter sich. Ein Autofahrer drückte aufs Gaspedal, als er die Beamten erblickte.

Am Sonntag (25. April) wurde die Polizei in Münster* auf einen VW aufmerksam, dessen Fahrer die Beamten kontrollieren wollten. Doch der Mann am Steuer gab plötzlich Gas und rauschte davon. Mit einer Geschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde raste er durch die Stadt im Münsterland*.

Die Polizei nahm die Verfolgung auf, die schließlich auf die A43 führte. Dort versuchte der Raser die Beamten mit waghalsigen Manövern fernzuhalten. Wie die Verfolgungsjagd in Münster weiterging*, lesen Sie bei msl24.de*. (*msl24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare