"Schönster Tag im Leben"

Am Hochzeitstag verfolgt und beschimpft: Betrunkene pöbeln Brautpaar an

+
Symbolbild

Den schönsten Tag im Leben fast ruiniert: Ein betrunkenes Pärchen hat nach einer Trauung am Dienstag das Brautpaar beleidigt und verfolgt. Als die Polizei mit einem großen Aufgebot dazu kam, eskalierte die Situation.

Stolberg - Nach einer Hochzeit im Stolberger Rathaus hat ein betrunkened Pärchen das Brautpaar bepöbelt, als es nach der Trauung auf die Straße getreten ist. Wie eine Polizeisprecherin sagte, hatten die beiden Betrunkenen die Brautleute am Dienstag ohne sichtbaren Grund regelrecht verfolgt und weiter beschimpft. Die Polizei musste mit einem großen Aufgebot anrücken. Die Betrunkenen zogen aber nicht ab. Dann eskalierte die Situation, es kam zu einem Gerangel. "Es war keine Massenschlägerei", stellte die Sprecherin klar.

Die betrunkene 40-Jährige und ihr 29 Jahre alter Begleiter wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen. Die Hochzeitsgesellschaft konnte danach weiterfeiern.

Lesen Sie auch: 

A45 wieder frei: Transporter kollidiert mit Auto und fährt gegen Leitplanke

Voll besetzter Reisebus auf der A1: Fahrer ohne gültigen Führerschein

Geflüchtete Mörderin aus Polen lebte wohl jahrelang unerkannt in NRW

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare