1. wa.de
  2. NRW

Tödlicher Unfall in Bergkamen: Beifahrer (31) stirbt, weiterer Mann in Lebensgefahr

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schrecklicher Unfall: Ein Mann (31) ist am Freitagabend in Bergkamen (NRW) ums Leben gekommen. Drei weitere Personen sind verletzt; eine davon schwebt in Lebensgefahr.

Bergkamen - Ein 31-jähriger Mann ist bei einem schrecklichen Unfall in Bergkamen im Kreis Unna (NRW) gestorben. Der tödliche Unfall ereignete sich am späten Freitagabend (3. Dezember). Eine weitere Person schwebte am Samstagmorgen noch in Lebensgefahr.

StadtBergkamen
KreisUnna
Fläche44,8 km²

Tödlicher Unfall in Bergkamen/NRW: Beifahrer (31) stirbt

Gegen 23.30 Uhr fuhr ein 25-Jähriger aus Kamen mit seinem Ford Fiesta die Fritz-Husemann-Straße in Bergkamen in Richtung Oberaden. Als er nach links in die August-Bebel-Straße einbiegen wollte, krachte er nach Angaben der Polizei frontal gegen einen VW Scirocco, der die Fritz-Husemann-Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung befuhr.

Tödlicher Unfall in Bergkamen
Beim Frontalunfall in Bergkamen kam ein 31-jähriger Beifahrer ums Leben. © VN24/Axel Ruch

Durch die enorme Wucht des Zusammenpralls kam der Scirocco von der Straße ab und schlug gegen einen Baum. Auch der Ford Fiesta prallte gegen einen Baum, überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand - fast 100 Meter vom Ort der Kollision entfernt.

Tödlicher Unfall in Bergkamen/NRW: Eine Person in Lebensgefahr

Der Fiesta-Fahrer und sein 31-jähriger Beifahrer aus Bergkamen wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehrleute mussten sie mit schwerem Gerät befreien. Die Verletzungen des Beifahrers waren zu schwer; er starb noch an der Unfallstelle. Der
Fahrer wurde schwerst verletzt ins Krankenhaus gebracht. Bei ihm besteht laut Polizei Lebensgefahr. Der Scirocco-Fahrer (23) wurde leicht, sein gleichaltriger Beifahrer aus Lünen wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Tödlicher Unfall in Bergkamen
Nach dem Unfall in Bergkamen glich die Fritz-Husemann-Straße einem Trümmerfeld. © VN24/Axel Ruch

Die Fritz-Husemann-Straße in Bergkamen war für etwa sechs Stunden komplett gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die Polizei im Kreis Unna schätzt den Sachschaden auf etwa 30.000 Euro. Die Feuerwehr war mit einem großen Aufgebot vor Ort.

Ein Unfall im Kreis Paderborn hat in der Nacht zu Samstag zwei Tote gefordert. Die Männer kamen mit dem Auto von der Straße ab und krachten gegen einen Baum. Ein weiterer Insasse wurde verletzt. Auf der Autobahn A46 wurde bei Iserlohn ein Fußgänger von einem Auto erfasst.

Auch interessant

Kommentare