230 Reisende mussten zwei Züge bei Gummersbach verlassen

Bahnstrecke zwischen Meinerzhagen und Köln nach Evakuierung wieder frei

+
Ein Zug blieb am Freitag auf einer Brücke stehen.

Gummersbach/Meinerzhagen - Die Bahnstrecke zwischen Overath und Lüdenscheid ist nach einer Signalstörung wieder freigegeben. In Kürze werde der Zugverkehr wieder regulär aufgenommen, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Samstagmittag.

Rund 230 Fahrgäste hatten am Freitagabend zwei Regionalzüge verlassen müssen, nachdem diese wegen eines Problems in einem Stellwerk halten mussten. Die beiden Bahnen der Linie 25 seien von Meinerzhagen im Sauerland nach Köln und in umgekehrter Fahrtrichtung unterwegs gewesen.

Die Feuerwehr unterstützte die Evakuierung und begleitete die Fahrgäste auf eine parallel zur Schiene laufende Straße. 

Aus dem Zug in Richtung Köln wurden circa 200 Menschen begleitet, aus dem Zug in Richtung Meinerzhagen rund 30 Fahrgäste. 

Auf dem betroffenen Abschnitt wurde ein Schienenersatzverkehr mit Taxen eingerichtet. Fahrgäste müssten auch nach der Freigabe des Zugverkehrs am Samstag noch mit Verspätungen rechnen, sagte der Sprecher. - dpa

Lesen Sie hier mehr zum Thema

RB 25 Meinerzhagen - Köln: Züge evakuiert - 230 Passagiere stranden auf Supermarkt-Parkplatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare