Hintergründe noch unklar

Familien-Drama in NRW: Mann erschießt Mutter und Bruder - Mordkommission ermittelt

In Bad Salzuflen soll ein Mann seine Mutter und seinen Bruder erschossen haben. Die Polizei ermittelt.
+
In Bad Salzuflen soll ein Mann seine Mutter und seinen Bruder erschossen haben. Die Polizei ermittelt. (Symbolfoto)

Familien-Drama im Kreis Lippe: Ein 58-jähriger Mann soll in Bad Salzuflen seine 84 Jahre alte Mutter und seinen 63-jährigen Bruder erschossen haben. Die Hintergründe sind noch unklar.

[Update] Bad Salzuflen - Ein 58-jähriger Mann aus Bad Salzuflen im Kreis Lippe (NRW) soll am Samstagabend seine Mutter (84) und seinen Bruder (63) getötet haben. Die Polizei nahm ihn am Tatort fest.

StadtBad Salzuflen
BundeslandNordrhein-Westfalen
KreisLippe

Bad Salzuflen (NRW): Mann erschießt Mutter und Bruder - Polizei nimmt ihn fest

Wie die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft Bielefeld am Sonntagmittag in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten, habe die Polizeiwache in Bad Salzuflen gegen 22.30 Uhr einen entsprechenden Hinweis erhalten.

Die Polizei rückte sofort in den kleinen Ortsteil Wülfer-Bexten (ca. 200 Einwohner) aus und traf den 58-Jährigen im besagten Privathaus an. Er sei „widerstandslos“ festgenommen worden.

Im Haus hätten die Beamten zudem zwei Leichen gefunden. Dabei handelt es sich nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft um die 84-jährige Mutter des mutmaßlichen Täters und seinen 63 Jahre alten Bruder. Beide wurden nach ersten Erkenntnissen erschossen. Die Polizei stellte vor Ort eine Schusswaffe sicher.

Bad Salzuflen (NRW): Mann erschießt Mutter und Bruder - Mordkommission ermittelt

Die Hintergründe des Familien-Dramas in Bad Salzuflen sind noch völlig unklar und laut Polizei und Staatsanwaltschaft „Teil der laufenden Ermittlungen“. Beim Polizeipräsidium Bielefeld sei eine Mordkommission eingerichtet worden, die diese und weitere Fragen klären soll.

Die Obduktionen der beiden Leichen fanden im Laufe des Sonntags statt. Es hat sich laut Polizei und Staatsanwaltschaft der Verdacht bestätigt, dass beide durch Schüsse tödliche Verletzungen erlitten. Der dringend tatverdächtige 58-Jährige wurde am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen 13 Uhr einen Untersuchungshaftbefehl.

In Senden endete zuletzt ein Ehestreit tödlich: Ein 51-jähriger Mann soll seine 46 Jahre alte Ehefrau ermordet haben - offenbar, weil sie sich scheiden lassen wollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare