1. wa.de
  2. NRW

Vollsperrung der B1 in NRW – Autofahrer müssen Umleitungen beachten

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Autofahrer aufgepasst! Die B1 wird zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna und der Anschlussstelle zur B236 in zwei weiteren Nächten voll gesperrt.

Dortmund/Holzwickede (NRW) - Der sechsstreifige Ausbau der A40 – heute noch B1 – schreitet weiter voran. Die Bundesstraße wird deshalb in den kommenden Nächten voll gesperrt. Nach Angaben der für den Ausbau zuständigen Deges müssen Markierungsarbeiten im Fahrbahnbereich durchgeführt werden.

BundesstraßeB1
Länge778 km
BundesländerNordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin

Vollsperrung der B1 in Dortmund – Autofahrer müssen Umleitungen beachten

Betroffen ist der Bereich zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna und der Anschlussstelle zur B236. Jeweils ein Abschnitt wird pro Nacht gesperrt: zwischen Dortmund/Unna und Sölde und zwischen Sölde und B236.

Bereits in der Nacht von Montag (21. November) auf Dienstag (22. November) wurde die B1 in einem Abschnitt voll gesperrt. Diese Sperrungen stehen in den kommenden Nächten an:

B1 voll gesperrt: Übersicht der Vollsperrungen

Die Sperrungen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch werden nicht zeitgleich eingerichtet, sondern nacheinander. Zunächst wird der Abschnitt zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna und Sölde gesperrt.

Autofahrer müssen auf Umleitungen achten, die nach Auskunft der Deges rechtzeitig einhgerichtet werden.

Auf 9,5 Kilometern soll die B1 zur sechsspurigen A40 ausgebaut werden. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2026 geplant. Erst im Herbst mussten Autofahrer über Wochen mit Einschränkungen wegen einer Sperrung an der B1 leben.

Auch interessant

Kommentare