Festnahme bei Freudenberg

Autofahrer überholt auf der A45 - Polizei stoppt und verhaftet ihn

Autofahrer überholt auf der A45 - Polizei stoppt und verhaftet ihn
+
Autofahrer überholt auf der A45 - Polizei stoppt und verhaftet ihn.

Ein Autofahrer mit Anhänger überholte auf der A45 bei Freudenberg. Wenig später wurde er verhaftet.

  • Verkehrsverstoß mit Folgen auf der A45 bei Freudenberg
  • Das Gespann eines Autofahrers war zu schwer
  • Die Polizei hielt ihn an - und nahm ihn fest

Dortmund/Freudenberg - Der Fahrer eines Gespanns war auf der Autobahn A45 in Richtung Dortmund unterwegs. Bei Freudenberg überholte er ein anderes Fahrzeug. Wie sich sehr bald herausstellte, war das ein großer Fehler.

Polizisten sahen den VW samt Anhänger, wie er am Samstag (6. Juni) gegen 18.15 Uhr auf der A45 in Richtung Dortmund überholte. Weil im Bereich der Anschlussstelle Freudenberg ein Verkehrszeichen unter anderem Kraftfahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 3,5 Tonnen, einschließlich ihrer Anhänger, das Überholen verbietet, entschlossen sich die Polizeibeamten zu einer Kontrolle.

Autofahrer überholt auf A45: Festnahme folgt

Sie stellten fest, dass das Gewicht des Gespanns tatsächlich leicht über dem erlaubten Wert lag. Doch das war, wie sich herausstellte, nur das geringste Problem des 56-Jährigen aus Sendenhorst.

Eine Überprüfung ergab, dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen Betrugs in mehreren Fällen vorlag und er zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. Darüberhinaus war der VW offenbar unterschlagen worden und sollte sichergestellt werden.

Mann mit Haftbefehl gesucht

Und so endete der Abend für das Fahrzeug beim Sichersteller und für den Fahrer in einer Justizvollzugsanstalt.

In den kommenden Tagen und Wochen wird mehrfach die Verbindung von der A45 in Fahrtrichtung Oberhausen auf die A40 nach Dortmund gesperrt. Bei der Einrichtung einer Nachtbaustelle auf der A45 bei Dortmund wurde ein Arbeiter von einem Pkw erfasst.

Die Feuerwehr hat bei Meinerzhagen einen womöglich verheerenden Waldbrand neben der A45 verhindert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare