Einsatz auf der A33

Polizei rettet süße Tier-Babys auf der Autobahn - leider verlieren sie ihre Mama

Die Polizei hat süße Tier-Babys auf der Autobahn gerettet.
+
Die Polizei hat süße Tier-Babys auf der Autobahn gerettet.

So süß! Auf eine tierische Rettungsmission begab sich die Polizei am Dienstag bei Bielefeld. 

Bielefeld - Um die Mittagszeit verständigte eine besorgte Autofahrerin die Polizei, nachdem sie die Tiere auf der Fahrbahn entdeckt hatte. Beamte der Autobahnpolizei rückten aus. Die Polizei sperrte die Fahrbahn, um die Entenfamilie vor den vorbeirauschenden Fahrzeugen zu schützen. 

Als die Polizisten ausstiegen, flog die Entenmutter davon. Zwei Beamte fingen die elf Küken behutsam ein und brachten sie zu einem Tierheim nach Bielefeld-Senne. Dort wird man sich fachgerecht um die Küken kümmern.

Die kleinen Enten verloren bei der Rettung ihre Mama.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare