Polizei und Feuerwehr vor Ort

Kamener Kreuz (A2): Auffahrunfall im Feierabend-Verkehr

Unfall auf der A2: Im Autobahnkreuz Kamener Kreuz hat es gekracht.
+
Unfall auf der A2: Im Autobahnkreuz Kamener Kreuz hat es gekracht.

Auf der Autobahn A2 ist es in Fahrtrichtung Hannover zu einem schweren Unfall gekommen. Im Feierabendverkehr sollen hier mehrere Menschen verletzt worden sein.

Kamen/Dortmund - Schwerer Unfall auf der A2: Im Autobahn-Kreuz Kamener Kreuz sollen nach ersten Informationen mehrere Personen verletzt worden sein. 

Hier ist es gegen 17 Uhr in Fahrtrichtung Hannover zum Unfall gekommen. Die Polizei und Feuerwehr sind vor Ort.

Im Kamener Kreuz nahe Dortmund ist es zu einem Auffahrunfall gekommen. Zwei Fahrzeuge waren beteiligt, sie konnten jedoch auf den Standstreifen ausweichen, sodass die Verkehrsbeeinträchtigung derzeit nur leicht ist.

Insgesamt neun Menschen waren von dem Unfall betroffen. Mehrere Personen trugen leichte bis mittlere Verletzungen davon.

Unfall auf der A2: Verkehr staut sich im Kamener Kreuz

Der Verkehr staut sich sowohl auf der A1 als auch auf der A2. Auch im Autobahn-Kreuz Dortmund/Unna staut sich der Verkehr. Hier sorgt eine Baustelle für die erhöhte Stau-Gefahr. Insgesamt hält sich der Pfingst-Stau jedoch noch in Grenzen.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare