Zwei tödliche Unfälle in zwölf Stunden

Auto kommt von der Straße ab und prallt gegen Baum - Fahrer tot

+

Ein 31 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall nahe Schloß Holte (Kreis Gütersloh) ums Leben gekommen.

Schloß Holte - Das Auto des Mannes aus Verl sei am Dienstagabend in einer Linkskurve von der Straße abgekommen, teilte die Polizei mit.

Der Astra schleuderte noch rund 120 Meter weiter, ehe er mit hoher Geschwindigkeit vor einen Baum prallte und liegen blieb. Zuvor hatte der Wagen mehrere Begrenzungspfähle und Straßenschilder aus der Verankerung gerissen und sich mehrmals überschlagen.  

Der Mann wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Notarzt versuchte vergeblich, den Mann zu reanimieren. Er starb noch an der Unfallstelle.

Es ist der zweite tödlicher Unfall innerhalb von zwölf Stunden im Südosten des Kreises Gütersloh: Ebenfalls am Dienstag war eine Frau bei einer Frontalkollision ums Leben gekommen.

ei/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare