Blinklicht am Übergang funktionierte

Ausflugsbahn kracht in Gütersloh in Auto - Zwei Tote

+
 

Gütersloh - Beim Zusammenstoß mit einer Ausflugsbahn sind in Gütersloh zwei von drei Familienmitgliedern in einem Kleinwagen ums Leben gekommen.

Wie die Polizei berichtete, erfasste der mit 36 Leuten besetzte Zug das Auto an einem Bahnübergang. Im Auto saß laut Polizei ein 24-Jähriger mit seinen Eltern. Der Vater (45) und die Mutter (43) seien auf der Stelle tot gewesen, der Fahrer habe schwer verletzt überlebt. Zugfahrgäste und -personal blieben unverletzt. Das rote Blinklicht, das an dem unbeschrankten Bahnübergang vor nahenden Zügen warne, habe zum Unfall-Zeitpunkt funktioniert, teilte die Polizei mit. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare