1. wa.de
  2. NRW

Attacke am Hauptbahnhof: Jugendlicher will Polizisten anzünden

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Ein Jugendlicher hat an einem Hauptbahnhof in NRW erst Reisende angepöbelt und später versucht, die Kleidung von Polizisten mit einem Feuerzeug anzuzünden.

Dortmund - Ein 16-Jähriger hat am Mittwochabend (20. April) für Aufsehen am Hauptbahnhof in Dortmund (NRW) gesorgt: Er schrie laut Mitteilung der Polizei auf einem Bahnsteig Leute an, beleidigte sie und forderte sie auf, mit ihm zu kämpfen. Als Beamte der Polizei dazukamen, eskalierte die Situation.

Attacke am Hauptbahnhof Dortmund: Jugendlicher will Polizisten anzünden

Als die Polizisten den Jugendlichen am Hauptbahnhof Dortmund kontrollierten, beeindruckte den das wenig. Stattdessen beleidigte er nun auch die Beamten und wehrte sich körperlich. Laut Polizei hat sich der 16-Jährige nicht beruhigen lassen und versuchte schließlich zu fliehen. Als die Polizisten den jungen Mann fesselten, trat er zunächst nach ihnen, um dann zu einem äußerst fiesen Angriff überzugehen.

Mit einem in seiner Hand versteckten Feuerzeug versuchte er, die Kleidung der Beamten anzuzünden. Die bemerkten das früh genug und nahmen dem Jugendlichen das Feuerzeug ab. Da der Vater des Jugendlichen diesen nicht abholen wollte, wurde er nach Hause geschickt. Die Bundespolizei leitete ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ein.

Nicht nur die Polizei, auch die Feuerwehr Dortmund war im Einsatz: Über Stunden kämpften die Einsatzkräfte gegen einen Waldbrand. Die Löscharbeiten am Steilhang gestalteten sich schwierig.

- Mit Material der Deutschen Presse-Agentuer (dpa)

Auch interessant

Kommentare