1. wa.de
  2. NRW

Arbeitsunfall in NRW: Zwei Dachdecker stürzen 26 Meter in die Tiefe 

Erstellt:

Kommentare

Schrecklicher Arbeitsunfall an einer Baustelle: Zwei Dachdecker sind in Bonn 26 Meter in die Tiefe gestürzt.

Bonn - An einer Baustelle in Bonn (NRW) sind zwei Dachdecker in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden. Das teilte die Kölner Bezirksregierung am Montag (16. Mai) mit. Sie werden intensivmedizinisch betreut.

Der Unfall habe sich am Vormittag offenbar bei Instandsetzungsarbeiten an einem Wohnhaus ereignet. Die beiden Männer - laut General-Anzeiger 34 und 42 Jahre alt - sollen mitsamt eines Arbeitskorbes abgestürzt sein - rund 26 Meter tief. Die Ursache war zunächst unklar.

Arbeitsunfall in Bonn: Dachdecker stürzen 26 Meter in die Tiefe

Nach Angaben der Polizei wurde ein Verletzter mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert, der andere mit einem Rettungswagen. Auch Notfallseelsorger waren im Einsatz. Das Ganze sei in der Nähe der sogenannten Volkssternwarte der Uni Bonn passiert.

Die Bezirksregierung Köln hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen. Ein Mitarbeiter vom Arbeitsschutz ist laut Angaben der Bezirksregierung vor Ort, um den Unfall zu untersuchen. 

Bei einem Arbeitsunfall in Hagen wurden zwei Männer schwer verletzt. Ihnen fiel ein Metallgegenstand auf den Kopf. Im Freudenberg kam ein 51-Jähriger an einer Maschine in einem Betonwerk ums Leben.

Auch interessant

Kommentare