1. wa.de
  2. NRW

Allerheiligen 2021 in NRW: Brötchen vom Bäcker am Feiertag? Das sind die Regeln

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Wochenende wird in NRW verlängert. Am Montag, 1. November 2021, ist Allerheiligen. Gibt es am Feiertag frische Brötchen beim Bäcker? Das sind die Regeln.

Hamm - In diesem Jahr gibt es gute Nachrichten für Arbeitnehmer, Schüler und Studenten in Nordrhein-Westfalen: Allerheiligen 2021 fällt auf einen Montag. Das verschafft vielen Menschen ein langes Wochenende. Wer am Feiertag frische Brötchen haben möchte, sollte die Öffnungszeiten der Bäcker im Auge haben.

FeiertagAllerheiligen
ArtStiller Feiertag
DatumMontag, 1. November 2021

Allerheiligen 2021 in NRW: Frische Brötchen am Feiertag - die Regeln

In einigen Bundesländern ist bereits der Sonntag ein gesetzlicher Feiertag. Denn am 31. Oktober wird neben Halloween auch der Reformationstag gefeiert. Allerdings nicht überall - und im Jahr 2021 fällt der Feiertag zudem noch auf einen Sonntag.

In Nordrhein-Westfalen ist der Reformationstag kein gesetzlicher Feiertag, dafür aber Allerheiligen. In den überwiegend katholisch geprägten Bundesländern wie NRW ist der 1. November deshalb ein stiller Feiertag. Still bedeutet in dem Fall, dass keine öffentlichen Tanzveranstaltungen durchgeführt und laute Musik von 5 Uhr bis 18 Uhr gespielt werden darf. Die Halloween-Party am 31. Oktober muss in NRW also um 5 Uhr nachts enden.

Auf frische Brötchen nach der Feier muss am Montag, 1. November, in der Regel nicht verzichtet werden. Denn Bäcker dürfen in NRW auch am Feiertag öffnen. Das Ladenöffnungsgesetz NRW regelt, dass Geschäfte an Sonn- und Feiertagen für fünf Stunden öffnen dürfen, sofern deren Kernsortiment aus folgenden Waren besteht:

Allerheiligen 2021 in NRW: Bäckereien dürfen am Feiertag öffnen - müssen sie aber nicht

Der Gang zum Bäcker sollte also an Allerheiligen genauso möglich sein wie am Sonntag davor. Trotzdem ist es ratsam, sich bei der Bäckerei des Vertrauens einmal zu erkundigen, ob sie am Feiertag wirklich öffnet. Die Entscheidung, die Pforten für Kunden zu öffnen - oder eben nicht -, trifft nämlich jeder Bäcker selbst.

Die einen Bäckereien freuen sich auf einen erhöhten Umsatz, denn viele Menschen gönnen sich vor allem an Feiertagen ein ausgiebiges Frühstück mit frischen Brötchen. Die anderen gönnen sich und ihrer Belegschaft eine wohlverdiente Auszeit.

Allerheiligen 2021 in NRW ein Feiertag: Einkauf vor dem Wochenende rechtzeitig planen

Vor dem langen Wochenende in NRW muss auf jeden Fall ein rechtzeitiger Einkauf beachtet werden - und der sollte im besten Fall nicht für Samstag eingeplant werden. Denn erfahrungsgemäß werden die Supermärkte überrannt, wenn auf ein Wochenende direkt am Montag ein Feiertag folgt.

Eine Alternative fürs Einkaufen am Sonntag und Montag ist ein Besuch im Nachbarland: In den Niederlanden sind die Geschäfte an Sonntag- und Feiertagen geöffnet. Menschen aus NRW können also mal eben über die Grenze - sollten aber die Corona-Regeln bei der Einreise beachten.

Einkaufen an Allerheiligen? Am Feiertag am 1. November haben Supermärkte und andere Geschäfte geschlossen. Doch es gibt Ausnahmen - auch in NRW.

Auch interessant

Kommentare