Erneute Einschränkungen

Alarmstufe Rot: Weitere NRW-Metropole ist offiziell Corona-Risikogebiet

Corona Maßnahmen Rhein-Main-Gebiet Hessen
+
Bielefeld: Nach stark ansteigenden Corona-Fällen wird die Stadt zum Risikogebiet.

Die Zahl der Corona-Infektionen in NRW steigt massiv: Mittlerweile ist eine weitere Stadt zum Risikogebiet geworden – drastische Maßnahmen drohen nun.

Bielefeld – Das Robert-Koch-Institut meldet für den heutigen Freitag (16. Oktober) stark ansteigende Corona-Zahlen in Bielefeld*. Diese führen zu einem Inzidenzwert von 51,5. Dadurch ist die Stadt in Ostwestfalen* nun offiziell zum Risikogebiet.

Diese neue Einstufung führt zu vielen Veränderungen in der Stadt. So könnte es durchaus passieren, dass das Topspiel Arminia Bielefeld gegen den FC Bayern München ohne Zuschauer* stattfinden muss. Das erste Krankenhaus hat auch bereits auf die steigenden Zahlen reagiert: Das Klinikum Bethel in Bielefeld hat ein Besuchsverbot ausgesprochen*.

Zudem wird nun eine Sperrstunde samt Alkoholverbot* eingeführt. Alle Informationen zur Coronavirus-Pandemie in Bielefeld* finden Sie bei den Kollegen von owl24.de* (*Owl24.de und msl24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare