Biker nach Sturz in hlfloser Lage

Lkw-Fahrer entdeckt Schwerverletzten im Straßengraben

Ein Streifenwagen der Polizei zeigt auf dem Display den Schriftzug „Unfall“.
+
Unfall in Ahlen: Ein Motorradfahrer stürzt schwer und bleibt in hilfloser Lage im Graben liegen.

Ein Motorradfahrer aus Beckum verdankt sein Leben nach einem schweren Sturz womöglich einem Zufall: Ein vorbeifahrender Lkw-Fahrer hatte den schwer verletzten Biker im Straßengraben entdeckt.

Ahlen - Mitten in der Nacht war ein Motorradfahrer auf der Guissener Straße von der Straße abgekommen und in den angrenzenden Straßengraben geraten. Der Mann aus Beckum stürzte und blieb schwerverletzt und in hilfloser Lage liegen. Die Person im Graben bemerkte gegen 1.50 Uhr zufällig ein vorbeifahrender Lkw-Fahrer, der den Notruf wählte. Der Biker wurde in eine Unfallklinik gebracht.

Wie lange der Mann zuvor unentdeckt dort gelegen hatte, ist nach Polizeiangaben nicht klar. Umso deutlicher war aber wohl der Alkoholgeruch in der Atemluft des 30-Jährigen, weshalb eine Blutprobe angeordnet wurde. Weiter stellten die Beamten fest, dass der Beckumer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und das Motorrad darüber hinaus nicht zugelassen war. An dem Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von 3000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare