Mutter verschläft Aktion

Im ersten Gang: Auto fährt 20 Minuten im Kreis - Jugendlicher am Steuer

Zwei Hände am Steuer eines Autos Marke BMW.
+
Ein Auto fährt 20 Minuten lang im Kreis. Zeugen rufen die Polizei.

Das kam Anwohnern seltsam vor: In Aachen fuhr ein Auto in der Nacht ohne Licht und im ersten Gang 20 Minuten lang auf einer Straße im Kreis. Eine Streife stoppte den Wagen.

Aachen - 20 Minuten lang fährt ein Auto im Kreis. Am Steuer: Ein 16-Jähriger, der das Auto seiner Mutter genommen hatte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Demnach hatte der Jugendliche natürlich keinen Führerschein. Seine Mutter habe die Aktion des Sohnes verschlafen - und wurde von der Polizei geweckt.

Auto fährt 20 Minuten im Kreis - Jugendlicher gibt sich reumütig

„Während des gesamten Gesprächs mit den Polizisten war der Blick des 16-Jährigen reumütig zu Boden gerichtet. Das lässt auf uneingeschränkte Einsicht schließen“, so die Behörde in ihrer Mitteilung.

Im Ruhrgebiet sind drei Jugendliche in einem Auto vor der Polizei geflüchtet. Plötzlich fiel ein Schuss. Immer wieder hat ein Jugendlicher aus dem Kreis Soest Papas Auto genommen, um eine Spritztour zu unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare