Auto wählt Notruf für verletzten Fahrer

Schwerer Unfall auf A45: Mercedes-Bus überschlägt sich - Suche mit Spezialkamera nach weiteren Insassen

+
Unfall auf A45: Mercedes überschlägt sich - Van wählt Notruf für verletzten Fahrer.

Schwerer Unfall auf der nächtlichen A45. Ein Mann kam von der Sauerlandlinie ab, riss im Graben Bäume und Äste ab und landete auf dem Dach. Der Mercedes-Van selbst wählte den Notruf.

  • Auf der A45 hat sich Mercedes Vito überschlagen.
  • Der Notrufassistent des Vans wählte den Notruf.
  • Die Feuerwehr suchte mit Wärmebildkamera nach weiteren Insassen. 

Meinerzhagen - Der Unfall ereignete sich um 3.59 Uhr in der Nacht zu Sonntag zwischen den A45-Anschlussstellen Meinerzhagen und Lüdenscheid -Süd, genauer: zwischen den Rastplätzen Drögenpütt und Rothenstein (hier geht es zur Ursprungsmeldung).

Der Fahrer eines Mercedes Vito aus dem Kreis Böblingen kam aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr nach Angaben der Feuerwehr Meinerzhagen mehrere Meter über den Grünstreifen, riss dabei dutzende Bäume, Äste und Sträucher ab, überschlug sich und kam schlussendlich auf dem Dach liegend auf einer Leitplanke zum Stehen.

Unfall auf A45: Mercedes pflügt durch Graben

Der automatische Notfallassistent des Fahrzeuges gab daraufhin einen Notruf ab und alarmierte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Zum Glück war der Fahrer nur leicht verletzt. Er wurde auf dem Weg ins Klinikum Lüdenscheid im Rettungswagen behandelt.

Unfall auf A45: Mercedes überschlägt sich - Van wählt Notruf für verletzten Fahrer

Unklar war zu diesem Zeitpunkt jedoch, ob er allein im Fahrzeug gewesen war. Aus diesem Grund suchten Feuerwehrleute mit einer Wärmebildkamera rund um die Unfallstelle nach weiteren Personen. Sie fanden niemanden.

Unfall auf A45: 35.000 Euro Schaden

Die Einsatzkräfte streute auslaufende Betriebsstoffe ab, reinigten die Fahrbahn der A45 von Bruchholz, das sich über mehrere Meter verteilt hatte. Dazu musste die Autobahn Richtung Dortmund zwischenzeitlich auf einen Fahrstreifen verengt werden. Verkehrsprobleme gab es nicht, denn um 3.59 Uhr in der Nacht war kaum jemand unterwegs.

Die Polizei bezifferte den Sachschaden mit 35.000 Euro.

A45: Immer wieder Unfälle

Immer wieder kommt es auf der A45 zu spektakulären Unfällen. Glatteis auf der Talbrücke Sichter, unweit des jetzigen Unfalls, führten zu einem Massen-Unfall mit fast 20 Autos und mehreren Verletzten.

Im weiteren Verlauf der A45 - bei Hagen - sorgen wegen der langen Baustellenabschnitte schon kleinere Unfälle und Pannen zu kilometerlangen Staus. Schlimmer war das, was zwei Autofahrern auf der A45 bei Lüdenscheid widerfuhr. Ihre Autos wurden plötzlich von Steinen getroffen. Das steckte dahinter. In Lüdenscheid-Ahelle ereignete sich ein Unfall-Drama in einer Polizei-Kontrolle. 

Zu einem schweren Unfall an der A45 bei Lüdenscheid kam es Dienstag. Zwei Fahrzeuge prallten frontal ineinander. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare