1. wa.de
  2. NRW

Frau bei Unfall auf der A45 verletzt — Autobahn wieder frei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Bei einem Alleinunfall auf der A45 ist am Montagmorgen eine Autofahrerin verletzt worden. Die Autobahn war zwischenzeitlich voll gesperrt. Der Verkehr staute sich.

Lüdenscheid/Meinerzhagen - Viel los auf den Autobahnen in NRW, auch auf der A45 kam es am Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Laut Polizei ist ein Auto alleine verunfallt. Die Fahrerin wurde leicht verletzt.

Nach Auskunft der Autobahnpolizei war die Frau mit ihrem Pkw in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs und verlor vor der Anschlussstelle Lüdenscheid Süd um kurz vor 8 Uhr die Gewalt über ihren Wagen. Das Fahrzeug schleuderte nach links in die Mittelleitplanke und blieb auf der Fahrbahn liegen.

Unfall auf der A45: Autofahrerin verletzt — Stau in Richtung Lüdenscheid

Im morgendlichen Berufsverkehr musste die A45 zwischen Meinerzhagen und Lüdenscheid-Süd voll gesperrt werden. Die Autobahn wurde nach circa einer Stunde wieder freigegeben. Der Verkehr staute sich in Richtung Lüdenscheid.

Ob es sich um einen sogenannten witterungsbedingten Unfall handelt, ist nicht geklärt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte am Montag vor Schnee und Glätte in NRW. Schon am Sonntag war die Fahrbahn der A44 spiegelglatt. Es kam zu mehreren Unfällen. Laut Feuerwehr verhielten sich die anderen Verkehrsteilnehmer ziemlich rücksichtslos.

Auch interessant

Kommentare