Kurze Sperrung

Sekundenschlaf auf der A45: Oldtimer dreht sich mehrfach auf der Autobahn

Unfall auf der A45 bei Olpe - der Oldtimer wurde touchiert und erlitt erheblichen Schaden.
+
Unfall auf der A45 - der Oldtimer wurde touchiert und erlitt erheblichen Schaden.

Unfall auf der A45: Ein Autofahrer fiel in den Sekundenschlaf und geriet gegen ein anderes Fahrzeug. Der Sachschaden ist immens.

Olpe - Eine Frau wurde bei dem Unfall am Sonntag auf der A45 zwischen dem Kreuz Olpe und Olpe-Süd leicht verletzt. Der Fahrer (26) eines neueren BMW war nach Angaben der Polizei kurz in den Sekundenschlaf gefallen und touchierte dadurch einen Oldtimer.

Der ältere 5er-BMW drehte sich mehrfach und krachte dann gegen die Leitplanke. Glücklicherweise blieben beide Fahrer unverletzt, die Beifahrerin im Oldtimer erlitt leichte Verletzungen, lehnte jedoch eine Fahrt ins Krankenhaus ab.

Unfall auf der A45: Fahrer fällt in Sekundenschlaf und touchiert Oldtimer - immenser Schaden

Die Autobahn musste kurzzeitig vollgesperrt werden. Danach konnte die Polizei den Verkehr einspurig am Unfallort vorbeileiten. Die Feuerwehr streute die auslaufenden Treibstoffe ab und klemmte die Autobatterien ab.

Sekundenschlaf auf der Autobahn: Der BMW-Fahrer nickte kurz weg und krachte gegen den Oldtimer.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden am neueren BMW auf etwa 10.000 Euro, der Schaden am Oldtimer konnte noch nicht eingeschätzt werden, er liege jedoch nach Polizeiangaben deutlich höher.

Nahe des Unfallorts befindet sich ein kleiner Weiher, der mit nun mit einem Ölfilm bedeckt ist. Die Feuerwehr leitete weitere Maßnahmen ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare