Lüdenscheid-Süd:

A45-Anschlussstelle in Richtung Dortmund Freitagnacht gesperrt

A45-Auffahrt in Richtung Dortmund Freitagnacht gesperrt
+
A45-Auffahrt in Richtung Dortmund Freitagnacht gesperrt

Auf der A45 wird es am Freitagabend eng. Eine Auffahrt ist gesperrt, zudem wird die Sauerlandlinie an dieser Stelle einspurig.

Lüdenscheid - Die A45-Anschlussstelle Lüdenscheid-Süd in Fahrtrichtung Dortmund wird in der Nacht von Freitag auf Samstag (20./21. März) von 19 bis 9 Uhr gesperrt.

Umleitungen werden dann ausgeschildert. Rettungskräfte im Einsatz können die Anschlussstelle nutzen.

A45: Sperrung der Anschlussstelle Lüdenscheid-Süd

Gleichzeitig steht auf der A45 in Fahrtrichtung Dortmund nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der Landesbetrieb Straßen.NRW beseitigt einen Fahrbahnschaden und investiert dafür 20.000 Euro aus Bundesmitteln.

Die Feuerwehr musste zum A45-Zubringer ausrücken. Die Rauchwolke war von weitem zu sehen. Fünf Autofahrer waren auf A2 und A45 in Schlangenlinien unterwegs und bremsten andere Verkehrsteilnehmer aus. Fünf Führerscheine wurden sichergestellt. Bei einem Unfall auf der A45 sind zwei 18-Jährige schwer verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare