Massiver Stau

Vollsperrung der A45: Lkw-Tank gerissen - Reinigungsarbeiten dauerten Stunden

Die A45 ist voll gesperrt - ab Kreuz Olpe-Süd in Fahrtrichtung Frankfurt. Dort ist die Fahrbahn massiv mit Öl beschmutzt. Die Reinigungsarbeiten dauern an.
+
Die A45 ist voll gesperrt - ab Kreuz Olpe-Süd in Fahrtrichtung Frankfurt. Dort ist die Fahrbahn massiv mit Öl beschmutzt. Die Reinigungsarbeiten dauern an.

Die A45 in Fahrtrichtung Frankfurt war von Dienstagnachmittag bis in die Nacht gesperrt. Zwischen Kreuz Olpe-Süd und Freudenberg war die Fahrbahn massiv mit Öl beschmutzt worden. Ein Reinigungsunternehmen war im Einsatz.

Olpe - Nach Angaben von Sven Schönberg, Sprecher der zuständigen Polizei Dortmund, war am Nachmittag - gegen 15.45 Uhr - auf der A45 der Tank eines griechischen Lkw gerissen - aus noch ungeklärten Gründen.

Der Laster habe demnach eine nicht unerhebliche Spur ausgelaufener Betriebsmittel hinter sich hergezogen und so die Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt massiv verunreinigt.

Wie es aus der Pressestelle der Polizei bereits am Nachmittag hieß, habe die Feuerwehr die A45 ab Olpe-Süd in Fahrtrichtung Frankfurt sperren müssen - zu gefährlich wäre es für den nachfolgenden Verkehr gewesen, durch die Flüssigkeit zu fahren.

A45 voll gesperrt: Fahrbahn verschmutzt - Reinigungsarbeiten dauern an

Gegen 17 Uhr sei im Auftrag der Straßenmeisterei ein Spezialunternehmen angerückt, um den verunreinigten Bereich abzustreuen und zu säubern. Die Sperrung hatte sich bereits am Nachmittag erheblich auf den Berufsverkehr ausgewirkt. Der Verkehr staute sich - auch auf der A4 ab Kreuz Olpe-Süd. Auf der A45 selbst reichte der Rückstau laut WDR Verkehr zwischenzeitlich bis nach Meinerzhagen zurück. Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren, so der Rat der Polizei.

Der Verursacher der Ölspur ist der Polizei laut Schönberg bekannt. Der Lkw-Fahrer hatte den Flüssigkeitsverlust seines Fahrzeuges gemeldet. Wie der Schaden am Tank des Lkw entstand, werde ermittelt.

Ebenfalls auf der A45 hat die Polizei erst vor Kurzem einen dubiosen Hunde-Transport gestoppt. Die Tiere waren in „sehr schlechtem Zustand“, hieß es. Zu einem langen Stau kam es vor einigen Tagen auf der A45 bei Lüdenscheid - Grund war ein Reifenplatzer, aus dem ein Unfall resultierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare