1. wa.de
  2. NRW

Unfälle auf Autobahn nach Starkregen: Fahrbahn mit Autoteilen übersät

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Eickhoff

Kommentare

Unfall auf der A33
Auf der A33 krachte ein BMW in die Leitplanke. Zwei weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt. © Andreas Eickhoff

Auf der Autobahn A33 gab es gleich zwei Unfälle auf regennasser Fahrbahn. Mehrere Autos waren beteiligt; die Fahrbahn war mit Pkw-Teilen übersät.

Halle - Auf der Autobahn A33 gab es am Mittwochabend (15. September) gleich zwei Unfälle. An den Auffahrten Halle und Borgholzhausen war es auf regennasser Fahrbahn jeweils kurz hinter der Anschlussstelle zu Karambolagen gekommen.

AutobahnA33
Länge106 km
VerbindungenA2, A30, A44

Unfälle auf A33 bei Halle: Fahrbahn mit Autoteilen übersät

Zunächst hatte gegen 19.25 Uhr das automatische Notrufsystem eines BMW Kombi ausgelöst, dessen Fahrer auf der A33 in Fahrtrichtung Osnabrück unterwegs war. Während des heftigen Regenschauers war es zu einem Unfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen gekommen.

Der weiße BMW krachte mit der Front in die Leitplanke, anschließend fielen die durch den Aufprall gelösten Teile auf die Fahrbahn. Der Wagen rollte weiter, blieb schließlich zwischen Stand- und rechten Fahrstreifen stark beschädigt liegen. Der Fahrer wurde verletzt. Sein BMW wurde abgeschleppt.

Unfall auf Autobahn A33: BMW-Fahrer verletzt

Auf der Rückfahrt von diesem Unfall passierten zwei Fahrzeuge des Löschzuges Halle eine Unfallstelle auf der Gegenfahrbahn. Hier war ein Opel Insignia beschädigt, der Fahrer verweigerte nach einer ersten Untersuchung im Rettungswagen den Transport ins Krankenhaus.

Bei einem Unfall auf regennasser Fahrbahn überschlug sich ein Auto und blieb im Graben liegen. Der Fahrer verletzt sich schwer, sein Hund stirbt. Nach einem Unfall auf der A45 schwebt ein Lkw-Fahrer in Lebensgefahr.

Auch interessant

Kommentare