Unfallstelle geräumt

Unfall auf der A2: Lkw schiebt Kastenwagen in anderen Lkw - ein Fahrer verletzt

Feuerwehr Unfall Autobahn A2 Polizei
+
Die Feuerwehr sichert die Unfallstelle auf der A2 kurz vor dem Kamener Kreuz.

Schwerer Unfall auf der A2 mit zwei Lkw und einem Pkw. Ein Rettungshubschrauber war am Freitagnachmittag im Einsatz. Der Verkehr staute sich.

Update vom 27. August, 19.35 Uhr: Die beiden guten Nachrichten vorweg: Bei dem schweren Unfall auf der A2 am frühen Freitagabend ist der Pkw-Fahrer, dessen Kastenwagen am Stauende von einem Lkw in einen weiteren Lkw geschoben wurde, nur leicht verletzt worden. Zum anderen ist die Unfallstelle seit kurz vor 19 Uhr geräumt. Beides teilte Gunnar Wortmann, Sprecher der Polizei Dortmund, auf Nachfrage mit.

Wie Timo Rinkewitz, Sprecher der Feuerwehr Bönen, sagte, habe der Zustand des Kastenwagens, der bei dem Unfall auf der A2 zwischen die zwei Lkw geriet, Böses befürchten lassen. Als die Einsatzkräfte an der Unfallstelle ankamen, hätten Ersthelfer den Pkw-Fahrer aber bereits befreien können. Dieser wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der angeforderte Hubschrauber konnte ohne Patienten an Bord wieder abheben.

Der Verkehr kommt in beiden Richtungen nur langsam voran.

Die Feuerwehr Bönen - komplett vor Ort - und das Deutsche Rote Kreuz aus Bönen, das laut Rinkewitz auch alarmiert worden war, betreuten alle Beteiligten. Die beiden Lkw-Fahrer kamen demnach mit einem Schrecken davon.

Die Feuerwehrleute sicherten die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab, stellten den Brandschutz sicher und streuten ausgelaufene Betriebsmittel rutschfest ab, wie Rinkewitz weiter berichtete.

Zu Alter und Wohnorten der beteiligten Fahrer konnte die Polizei am Freitagabend noch keine Angaben machen. Der Unfall auf der A2, zu dem es in Fahrtrichtung Oberhausen gekommen war, sorgte für massiven Stau zwischen Hamm und Kamener Kreuz.

Unfall auf der A2 vor Kamener Kreuz mit zwei Lkw und einem Pkw - unsere Erstmeldung

[Erstmeldung vom 27. August, 17.17 Uhr] Kamen - Auf der A2 in Fahrtrichtung Oberhausen hat es etwa einen Kilometer vor dem Kamener Kreuz einen schweren Unfall gegeben. Nach ersten Erkenntnissen sind dort um 16.12 Uhr zwei Lkw und ein Pkw ineinander geschoben worden.

Eine Person musste nach Angaben der zuständigen Polizei Dortmund aus einem Fahrzeug befreit werden. Wie schwer die Person verletzt worden ist, ist noch nicht klar - ersten Einschätzungen nach aber nicht lebensgefährlich. Ein Rettungshubschrauber ist auf der A2 im Einsatz.

Hinter der Unfallstelle auf der Autobahn staut sich der Verkehr im Feierabend- und Wochenendverkehr auf etwa zehn Kilometern. Der rechte und der mittlere Fahrstreifen der A2 sind gesperrt. Über die linke Spur fließt der Verkehr offenbar nur zäh an der Unfallstelle vorbei. Autofahrer müssen mit Verzögerungen rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare