Neue Details

Unfall auf der A1: Autofahrer muss aus Wagen befreit werden - Polizei äußert einen Verdacht

Unfall Soest Autobahn Symbolbild
+
Unfall auf der A1: Die Autobahn war am Montagnachmittag voll gesperrt. Nach einem Überschlag mit seinem Mercedes musste ein Mann aus Remagen aus dem Auto befreit werden. (Symbolbild)

Ein Autofahrer hat sich am Montagnachmittag mit seinem Wagen überschlagen. Die Autobahn A1 war deshalb in Richtung Bremen mehrere Stunden voll gesperrt. Die Polizei hat Details zum Unfall mitgeteilt.

Update vom 22. Dezember, 15.11 Uhr: Bei dem Unfall auf der A1 bei Ascheberg am Montagnachmittag, 21. Dezember, um 14.35 Uhr wurde nach Mitteilung der Polizei von Dienstag ein 57-jähriger Mann aus Remagen schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr er nahezu ungebremst mit seiner Mercedes-A-Klasse auf den Ford Fiesta eines 82-jährigen Mannes aus Münster auf.

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Mercedes des Remageners. Der Ford schleuderte gegen die Mittelschutzplanke, drehte sich und kam auf dem Seitenstreifen zum Stillstand, wie es seitens der Polizei weiter heißt. Der 57-Jährige musste von Rettungskräften aus seinem Auto befreit werden.

„Bei der Unfallaufnahme verdichteten sich die Hinweise, dass der Mercedes-Fahrer vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert haben könnte. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen“, so die Polizei. Es entstand demnach ein Sachschaden von 8000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Unfall auf der A1: Pkw überschlägt sich - Fahrer muss aus Auto befreit werden

Update vom 21. Dezember, 20.20 Uhr: Nachdem sich ein Pkw bei einem Unfall auf der Autobahn 1 überschlagen hatte und aus seinem Fahrzeug befreit werden musste, wurde die Autobahn hinter der Anschlussstelle Ascheberg in Richtung Bremen zunächst mehrere Stunden voll gesperrt. Inzwischen sind beide Fahrstreifen wieder freigegeben, berichtete die Polizei Münster auf Anfrage.

Pkw überschlägt sich nach Unfall auf der Autobahn 1 - Sperrung in Richtung Bremen

[Erstmeldung vom 21. Dezember, 15.31 Uhr] Ascheberg/Münster - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 kurz hinter der Anschlussstelle Ascheberg ist die Bahn in Richtung Bremen aktuell voll gesperrt.

Der Verkehr wird in Ascheberg abgeleitet. Ersten Erkenntnissen zufolge kam es zu einem Auffahrunfall, wobei sich ein Pkw überschlug. Eine Person wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und muss befreit werden.

Die Polizei rät den Bereich weiträumig zu umfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare