1. wa.de
  2. NRW

Unfall auf der A1: Getränkelieferdienst kracht in LKW - Transporter vollständig zerstört

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katharina Bellgardt

Kommentare

Auf der A1 gab es nach einem Unfall eine Sperrung. Die Fotos vom Unfall sind heftig, der Fahrer eines Getränkelieferdienst hat nach ersten Informationen aber viel Glück.

Unna - Viel Glück im Unglück hatte nach ersten Informationen der Polizei Dortmund der Fahrer eines Getränkelieferdienstes. Er fuhr mit seinem Transporter auf der Autobahn auf einen Lkw auf. Er gilt als unverletzt, was man anhand des Ausmaßes kaum glauben mag.

Unfall auf der A1: Der Fahrer eines Getränkelieferdienstes fuhr auf einen LKW auf - der Transporter wurde vollständig zerstört.
Unfall auf der A1: Der Fahrer eines Getränkelieferdienstes fuhr auf einen LKW auf - der Transporter wurde vollständig zerstört. © Axel Ruch/VN24

Unfall auf der A1: Transporter reißt komplett auf - Fahrer unverletzt?

Der Getränkelieferant war gegen 11 Uhr auf der A1 nahe Unna unterwegs, als es zum Auffahrunfall kam. Fast die vollständige linke Fahrzeugseite des Transporters wurde auf- und abgerissen. Der Wagen verkeilte sich unter dem Auflieger des Lkw.

Nach ersten Informationen wurden weder der Transporter-Fahrer noch der Lkw-Fahrer verletzt. Die Autobahn musste gesperrt werden, die Fahrbahn konnte jedoch nach etwa einer Dreiviertelstunde wieder freigegeben werden.

Noch ist unklar, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Die Polizei ermittelt. - mit Axel Ruch

Auf der A45 konnte ein junger Autofahrer in letzter Sekunde den Zusammenstoß mit einem Geisterfahrer verhindern. Nur durch die schnelle Reaktion eines 21-Jährigen verhütete den Unfall.

Auch interessant

Kommentare