1. wa.de
  2. NRW

A1: Unfall mit Pferde-Transporter am Kamener Kreuz - ein Verletzter

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Unfall auf der A1 kurz vor dem Kamener Kreuz: Ein Lkw und ein Pferde-Transporter krachten ineinander. Zwischenzeitlich war die Autobahn gesperrt.

[Update] Kamen - Große Verkehrsprobleme am späten Mittwochvormittag (1. Dezember) auf der A1 vor dem Kamener Kreuz (NRW). Dort gab es einen Unfall, an dem ein Lkw und ein Pferde-Transporter beteiligt waren.

AutobahnA2
Länge473 Kilometer
Gebaut1936

Nach Angaben eines 59-jährigen Mannes aus Nußloch (Baden-Württemberg) erfasste ein Windstoß seinen Pferde-Transporter, sodass der von der linken auf die rechte Spur gedrückt worden sei. Dabei sei der Wagen mit einem Lkw kollidiert, der an einem Stau-Ende gestanden habe.

A1: Unfall mit Pferde-Transporter am Kamener Kreuz - Verkehrsprobleme

Durch den Zusammenstoß auf der A1 sei der Pferde-Transporter stark beschädigt worden, berichtet die Polizei Dortmund. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, das Pferd, das er transportierte, blieb unverletzt. Der Lkw verlor durch eine Beschädigung der Ladeplane Kies und Styropor. Der 39-jährige Fahrer des Lastwagens erlitt keine Verletzungen.

Nach dem Unfall gegen 11 Uhr wurden zwischen Kamen-Zentrum und Kamener Kreuz zunächst alle drei Fahrspuren der A1 in Fahrtrichtung Münster gesperrt. Gegen 12 Uhr wurde der rechte Fahrstreifen wieder freigegeben. Die Verkehrseinschränkungen werden nach ersten Schätzungen noch einige Zeit andauern, da beide Unfall-Fahrzeuge abgeschleppt werden müssen.

Unfall auf der A1 am Kamener Kreuz mit Pferde-Transporter.
Unfall auf der A1 am Kamener Kreuz mit Pferde-Transporter. © VN24/Axel Ruch

Tödlicher Unfall auf der A46 bei Iserlohn am Mittwochmorgen. Ein Mann wurde von einem Auto erfasst. Die Autobahn war über drei Stunden gesperrt. Drei frei laufende Ponys haben auf der A2 mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Zwei Tiere kamen ums Leben. 

Auch interessant

Kommentare