Zwischen Bergkamen und dem Kamener Kreuz

Unfall auf der A1: Auto kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen Lkw

Stau nach Unfall auf der Autobahn.
+
Nach einem Unfall auf der A1 hat sich am Dienstag der Verkehr zwischen Hamm/Bergkamen und dem Kamener Kreuz in Richtung Dortmund gestaut.

[Update] Nach einem Unfall auf der A1 kam es am Dienstagmorgen zwischen Hamm/Bergkamen und dem Kamener Kreuz in Fahrtrichtung Dortmund zu Verkehrsbehinderungen.

Bergkamen/Hamm - Nach Angaben der Polizei ist ein Autofahrer auf der A1 in Richtung Dortmund gegen 9.39 Uhr nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Mittelschutzplanke gestoßen. Von dort ist der Wagen dann nach rechts geschleudert und gegen einen Lkw geprallt.

Nach ersten Erkenntnissen wurde eine Person bei dem Unfall leicht verletzt. Nähere Informationen zu den Unfallbeteiligten gab es am Vormittag noch nicht.

Unfall auf der A1 bei Bergkamen: Linker Fahrstreifen gesperrt

Der linke Fahrstreifen der A1 war bis zum späten Vormittag gesperrt, der Verkehr wurde über die rechte Spur und den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei geführt.

Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf rund drei Kilometern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare