Er wollte helfen: 60-Jähriger brutal zusammengeschlagen

KÖLN - Für seine Zivilcourage ist ein 60-Jähriger in Köln am Wochenende brutal zusammengeschlagen worden. Er hatte am Sonntagabend auf einem Spielplatz beobachtet, wie zwei 45 und 47 Jahre alte Männer eine 15-Jährige ansprachen.

Er forderte die beiden auf, dies zu unterlassen. Er sei davon ausgegangen, dass die Jugendliche bedrängt wird, sagte eine Sprecherin. Die beiden hätten ihn daraufhin mit Schlägen und Tritten attackiert. Als er zu Boden ging, hätten die Angreifer weiter auf ihn eingeschlagen. Laut Polizei waren die beiden mutmaßlichen Angreifer betrunken. Die 14-jährige Tochter des Opfers eilte ihrem Vater noch zu Hilfe, dafür bekam auch sie einen Schlag ins Gesicht. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gefahren. Lebensgefahr bestehe nicht, teilte die Polizei mit. Die mutmaßlichen Täter wurden festgenommen. - lnw

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare