Horstmar in NRW

18.000 Liter Gülle fluten Wohnhaus-Keller

Gülle
+
In Horstmar (Kreis Steinfurt) liefen nach einem Unfall 18 Kubikmeter Gülle aus. (Symbolbild)

Im Kreis Steinfurt ereignete sich ein Unfall mit einem Traktor samt Güllefass. Dies führte zu einem Horror-Abend für die Bewohner eines Hauses.

Am Mittwochabend (7. April) verunglückte ein junger Bauer im Münsterland* (NRW) mit seinem Traktor-Gespann. Die Zugmaschine überschlug sich ebenso wie das angehängte Güllefass. Dies führte dazu, dass sich 18.000 Liter des übelriechenden Inhalts über Straße ergossen. Spezialkräfte waren ebenso im Einsatz wie die Wasserbehörde und rund 40 Feuerwehrkräfte und Nachbarn.

Besonders schlimm traf es die Bewohner des Hauses in Horstmar, vor dem der Traktor verunglückte*. Die ganze Odyssee des unangenehmen und vor allem langwierigen Einsatzes lesen Sie bei den Kollegen von msl24.de* aus Münster*. (*msl24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare