Kradfahrer (27) schwer verletzt

Auf zwei Spuren unterwegs: Fanbus erfasst Motorrad nach Spitzenspiel der 2. Basketball-Regionalliga

+

[Update, 17.57 Uhr] Werne - Beim Abbiegemanöver eines Busfahrers ist am Samstagabend ein Motorradfahrer von dem Bus erfasst und schwer verletzt worden. Dazu kam es nach dem Spitzenspiel der 2. Basketball-Regionalliga zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen. Bei dem Bus handelte es sich um den dritten Fanbus des BSV Wulfen. 

Nach Erkenntnissen der Polizei hatte der 55-jährige Busfahrer gegen 22.30 Uhr von der Bahnhof- nach links in die Münsterstraße einbiegen wollen. Dabei habe er aber neben der Abbiegespur auch den Fahrstreifen für den Geradeausverkehr genutzt. 

Der Motorradfahrer, seinerseits auf der Bahnhofstraße unterwegs, aber mit der Absicht, weiter geradeaus in Richtung Innenstadt zu fahren, stieß mit dem Bus zusammen. Der 27-Jährige stürzte und wurde schwer verletzt. Er musste in eine Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär behandelt wird. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 8.750 Euro.

"Es ist sehr bitter und ein trauriges Ende"

Wie am Sonntag bekannt wurde, passierte der Unfall bei der Abreise der Gäste nach dem Spitzenspiel der 2. Basketball-Regionalliga zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen.

„Unser dritter Fanbus war an dem Zwischenfall beteiligt“, bestätigte Wulfens Vorsitzender Christoph Winck. Der Bus habe drehen müssen und sei quasi einen U-Turn gefahren, als der Zusammenstoß mit dem Motorrad geschah, schilderte Winck das Unfallgeschehen aus seiner Sicht. 

Eine Krankenschwester aus der Wulfener Fangruppe habe sofort Erste Hilfe geleistet, berichtet der BSV-Vorsitzende, der vor allem das schnelle Erscheinen des Notarztes lobte. „Wir hoffen natürlich, dass es dem Motorradfahrer den Umständen entsprechend gut geht und er schnell wieder gesund wird“, sagt Winck, und: „Es ist sehr bitter und ein trauriges Ende. So toll der Abend vorher war, umso trauriger ist sein Abschluss.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare