Keine Verletzten 

Werner Lkw-Fahrer schläft ein und verursacht Unfall auf Rastplatz 

Werne - Ein 25-jähriger Werner rammte mit seinem Lkw in der Nacht von Sonntag auf Montag auf einem Rastplatz der Autobahn 1 einen Sattelzug. Laut Mitteilung der Polizei schlief der Werner beim Fahren ein und prallte gegen den geparkten Lkw eines 33-jährigen Polen. Beide Männer blieben unverletzt.

Der 25-Jährige war in Richtung Bremen unterwegs und fuhr kurz nach Mitternacht auf die Rast- und Tankanlage Münsterland-Ost, um eine Pause einzulegen. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge schlief er wenige Meter vor der Parklücke ein und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen geparkten Lkw. In diesem schlief ein 33-Jähriger aus Polen.

Die eintreffenden Polizisten stellten den Führerschein und Aufzeichnungen über die Ruhezeiten des 25-Jährigen sicher. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare