1. wa.de
  2. Lokales
  3. Werne

Mann nach Brand im eigenen Garten festgenommen - 53-Jähriger im Gefängnis

Erstellt:

Kommentare

Hände in Handschellen (Symbolbild)
In Werne wurde ein Mann nach einem Brand im eigenen Garten festgenommen. (Symbolbild) © Boris Roessler/dpa

Nach einem Brand im eigenen Garten nahm die Polizei in Werne (NRW) einen Mann fest. Jetzt sitzt er im Gefängnis.

Werne - Nach einem Brand in einem Garten in Werne (NRW) kam am Dienstagmorgen (18.01.2022) die Feuerwehr zum Löschen. Dann nahm die Polizei den 53-jährigen Gartenbesitzer fest.

Einer Streifenwagenbesatzung fiel gegen 8.30 Uhr im Garten des Mannes an der Straße Kirchhof-Mottenheim ein glimmendes Feuer auf. Der Rauch war stark. Für die Feuerwehr waren die Flammen kein großes Problem; sie löschte den Brand recht schnell.

Werne/NRW: Mann (53) nach Gartenbrand festgenommen

Probleme bereitete aber der Mann. Er zeigte sich uneinsichtig, verbal aggressiv und unkooperativ. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 53-Jährige Unrat und Plastik verbrannt. Beim Abgleich seiner Personalien stellten die Einsatzkräfte fest, dass gegen den Werner ein offener Untersuchungshaftbefehl vorliegt. Die Polizeibeamten nahmen den Mann daraufhin fest.

Nach haftrichterlicher Vorführung am Amtsgericht Lünen wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Am Montag hatte die Feuerwehr in Werne mit einem Wasserrohrbruch zu kämpfen.

Auch interessant

Kommentare